Abo
  • Services:

Intels Itanium "Montecito" kurz vor dem Marktstart

Erste Systeme mit Dual-Core-Itanium bei Bull gelistet

Der seit rund einem Jahr verspätete Itanium 2 mit zwei Kernen steht offenbar kurz vor der Markteinführung. Der Server-Hersteller Bull bietet bereits erste Rechner an und nennt auch die technischen Daten der endgültigen Versionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Bull für die Server-Serie Novascale 3000 auf seiner Webseite angibt, wird der Montecito mit Taktfrequenzen von 1,42 bis 1,6 GHz erscheinen. Der riesige L3-Cache, den sich die beiden Kerne teilen, wird bis zu 24 MByte groß sein - das hatte Intel auch bereits angekündigt. Allerdings listet Bull nur die 1,6-GHz-Version mit 24 MByte.

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Hamburg, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg oder Mainz
  2. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Wie aus einer inoffziellen Roadmap von Intel hervorgeht, soll Montecito noch im Juli offiziell vorgestellt werden und dann, ganz nach Intels neuem Namensschema für Prozessoren, mit einer vierstelligen Nummer gekennzeichnet werden. Demnach dürften die Prozessoren "Itanium 2 9xxx" heißen. Die CPUs werden, anders als ursprünglich geplant, nur mit einem effektiven FSB-Takt von 533 MHz arbeiten, nicht mit 667 MHz. Wie Intel bereits mehrfach offiziell angab, soll sich das Verhältnis von Leistung zu Stromaufnahme mit Montecito um den Faktor 2,5 verbessern.

Der neue Itanium, der erste mit zwei Kernen, wird vor allem bei den Betreibern von Supercomputern heiß erwartet. Er ist sockelkompatibel zu seinem Vorgänger, so dass sich die Zahl der Kerne in einer gegebenen Installation durch einfachen Tausch der Prozessoren verdoppeln lässt. Einen entsprechenden Ausbau plant unter anderem das Leibniz-Rechenzentrum für seinen neuen Supercomputer in Garching bei München, der 2006 schrittweise den Betrieb aufnimmt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Wolfenstein II (PC) 11€, CoD: WWII PC/PS4 24,97€/29,97€)
  2. 99,99€
  3. 599,90€ - 10% mit Gutscheincode PAKET10 = 539,91€
  4. (u. a. Asus Prime X370 Pro Mainboard 89,90€, Hisense H55NEC5205 TV 429€)

Interessent 10. Jul 2006

Wie viel soll der Spaß denn ungefähr kosten, dafür bekomm ich doch bestimmt einen Jahres...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Golem.de live

Wir reden gemeinsam mit unserer Community über das große Spiel 2018, Red Dead Redemption 2, nach dem Test.

Red Dead Redemption 2 - Golem.de live Video aufrufen
NUC7 (June Canyon) im Test: Intels Atom-Mini ist großartig
NUC7 (June Canyon) im Test
Intels Atom-Mini ist großartig

Der aktuelle NUC7 alias June Canyon ist einer der bisher besten Mini-PCs von Intel: Er hat genügend Leistung für alltägliche Aufgaben sowie Video-Inhalte, bleibt schön leise und kostet überdies deutlich weniger als 200 Euro.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Bean Canyon und Crimson Canyon Intels NUCs haben 10-nm-Chip und AMD-Grafik
  2. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  3. NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /