Abo
  • Services:

Neues Entwicklerstudio von John Romero hat einen Namen

... und will Online-Spiele programmieren

Der illustre Spieleentwickler John Romero hatte bereits im September 2005 die Gründung eines neuen Spielestudios angekündigt - das erste Spiel soll schockieren. Nun ist wenigstens der Name der von Romero mitgegründeten neuen Spieleschmiede bekannt: Slipgate Ironworks, kurz Slipgate.

Artikel veröffentlicht am ,

Neues Romero-Studio: Slipgate
Neues Romero-Studio: Slipgate
Der Namensbestandteil "Slipgate" ist einigen vielleicht aus dem Spiel Quake in Erinnerung, er beschreibt ein Gerät mit dem die Quake-Dämonen in unsere Dimension reisen. Romero hatte vor einigen Jahren bei id Software an Quake und Co. mitgewirkt. Das Slipgate-Ironworks-Team - das laut offizieller Website noch auf der Suche nach Spiel-Designern, Grafikern und Entwicklern ist - arbeitet bereits an einem Spiel.

Stellenmarkt
  1. NetCare Business Solutions GmbH, Neustetten
  2. Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt

Romero wollte 2005 nur sagen, dass es jeder ein Bißchen geschockt sein werde, sobald das Spiel vorgestellt würde. Bis dahin dürfte aber noch einige Zeit vergehen, zudem verraten Romero und seine Kollegen bisher nicht viel vom Spiel - sie nennen es ein "Super Secret Mystery Project" und versprechen, dass es etwas einmaliges wird.

Immerhin eines ist der Website des noch jungen kalifornischen Spielestudios aber zu entnehmen: Slipgate Ironworks hat es sich auf die Fahne geschrieben, Massively Multiplayer Online Games (MMOG) zu entwickeln.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Vive Pro vorbestellbar
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 57,99€

spacedings 10. Jul 2006

Auch aus nem Star Wars Buch: Jabba the Hutt -> Jabba die Hütte

nurmalso 10. Jul 2006

schocken ist falsch, schockieren ist richtig

Goox 10. Jul 2006

ach Romeo, ach Romeo :) Lassen wir uns einfach überraschen und genießen das mehrjährige R...

CirCle 10. Jul 2006

"sie nennen es ein "Super Secret Mystery Project" und versprechen, dass es etwas...

flummi 10. Jul 2006

genau, aus nem geplannten dumm shooter wird durch ne fehlerhafte Programmzeile ein Viren...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /