Lotus Notes kommt für Linux

Software ab 24. Juli 2006 für Red Hat Enterprise Linux 4

Lotus Notes soll künftig auch für Linux verfügbar sein, dies plant IBM am heutigen Montag bekanntzugeben. Zu erst soll die Software Ende Juli 2006 für Red Hat Enterprise Linux 4, später auch für Suse Linux Enterprise Desktop verfügbar sein. Als Basis dient die Eclipse Client Platform, auf einige Funktionen werden Linux-Anwender jedoch noch verzichten müssen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der bei IBM für den weltweiten Notes-Verkauf zuständige Ed Brill kam der offiziellen Ankündigung in seinem Blog zuvor. IBM will demnach einen eigenständigen Notes-Client für Linux ausliefern, der nicht auf der Workplace-Software basiert, wie IBM dies 2005 ankündigte. Die neue Version soll bereits auf der Eclipse Client Platform aufsetzen, wie auch die nächste Notes-Version für Windows und Mac mit dem Codenamen "Hannover". Damit müssen Anwender keinen Workplace-Server aufsetzen, um Notes unter Linux einsetzen zu können.

Ab dem 24. Juli 2006 soll Notes für Linux erhältlich sein und zuerst Red Hat Enterprise Linux 4 unterstützen, später soll die Software auch für den Suse Linux Enterprise Desktop verfügbar sein. Allerdings weist Brill auch darauf hin, dass einige Funktionen wie Smarticons, Farbdruck und weitere nicht verfügbar sein werden. Die wichtigsten Funktionen stünden aber auch unter Linux zur Verfügung.

Die Lizenzierung von Notes für Linux soll genauso erfolgen wie für die Windows- und Mac-Versionen und über IBMs Passport-Advantage-Programm ab dem 24. Juli 2006 verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Michael - alt 13. Jul 2006

Keine Sorge, ich bezahle das Geld selbstverständlich seit Jahren. Trotzdem: Einfach eine...

zeromancer1972 10. Jul 2006

Jap, vor allem, da man dann endlich einen 7er Client hat, der leider unter WINE nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sammanlänkad
Ikea bringt wandlungsfähige Solarlampe

Sammanlänkad heißt Ikeas limitierte Solarlampe, die sich als Schreibtisch-, Decken- und Taschenlampe sowie als Akkupack verwenden lässt.

Sammanlänkad: Ikea bringt wandlungsfähige Solarlampe
Artikel
  1. FreedomGPT: Ein KI-Tool, das zum Suizid anleiten und Hitler loben kann
    FreedomGPT
    Ein KI-Tool, das zum Suizid anleiten und Hitler loben kann

    FreedomGPT ist wie ChatGPT ein Sprachgenerator. Allerdings fehlen ihm Filter, so dass die KI jede Anfrage beantwortet - egal wie fragwürdig.

  2. Amazon und Ebay: Onlinehändler müssen EU-Partner für Produktsicherheit bieten
    Amazon und Ebay
    Onlinehändler müssen EU-Partner für Produktsicherheit bieten

    Außereuropäische Anbieter bei Amazon und Ebay müssen einen in der EU ansässigen Händler benennen, der für die Sicherheit verantwortlich ist. Wie das praktisch kontrolliert wird, ist fraglich.

  3. IT-Projektmanager: Perfektionist, ahnungslos und Ja-Sager
    IT-Projektmanager
    Perfektionist, ahnungslos und Ja-Sager

    Schwierige Projektmanager können nicht nur nerven, sondern viel kaputt machen. Wir geben Tipps, wie IT-Teams die Qual beenden.
    Ein Ratgebertext von Kristin Ottlinger und Jakob Rufus Klimkait

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    • Daily Deals • RTX 4090 erstmals unter 1.700€ • MindStar: Gigabyte RTX 4080 1.229€ statt 1.299€, Intel Core i9-12900K 399€ statt 474€ • SSDs & Festplatten bis -60% • AOC 34" UWQHD 279€ • Xbox-Controller & Konsolen-Bundles bis -27% • Windows Week • 3 Spiele kaufen, 2 zahlen [Werbung]
    •  /