Abo
  • Services:

Chocolate-Handy-Rivale: Samsung SGH-E900 mit Touchpad ist da

Samsung verkündet außerdem Marktstart des UMTS-Handys SGH-Z400

Seit Anfang Mai 2006 verkauft LG mit dem Chocolate-Handy ein Mobiltelefon mit Touchpad-Steuerung. Nun zieht Samsung mit dem SGH-E900 nach, verzichtet aber auf die erwartete aggressive Preisgestaltung: Gegenüber dem LG Chocolate-Handy kostet das Samsung-Modell nur unwesentlich weniger. Außerdem bringt Samsung das ebenfalls mit einem Schiebemechanismus versehene UMTS-Handy SGH-Z400 auf den Markt.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung SGH-E900
Samsung SGH-E900
Angekündigt wurde das SGH-E900 mit Touchpad-Bedienung von Samsung bereits im März auf der CeBIT 2006. Dennoch wurde der Handy-Hersteller relativ kalt von dem Marktstart von LGs Chocolate-Handy überrascht, das ebenfalls mit einem Touchpad versehen ist, aber bereits seit rund 2 Monaten verkauft wird. Um dennoch dagegen bestehen zu können, hat Samsung den Marktstart des SGH-E900 vorgezogen und wollte eigentlich durch einen aggressiven Preis gegen LG punkten. Daraus wurde nun aber nichts, denn ohne Vertrag kostet das Samsung-Handy gerade mal 50,- Euro weniger als LGs Chocolate-Modell.

Inhalt:
  1. Chocolate-Handy-Rivale: Samsung SGH-E900 mit Touchpad ist da
  2. Chocolate-Handy-Rivale: Samsung SGH-E900 mit Touchpad ist da

Das SGH-E900 wird über ein Touchpad gesteuert, das mit einem so genannten "Dual Interface" versehen ist. Die auf der Vorderseite liegenden Tasten erhalten so je nach Modus eine andere Belegung und bieten im Handybetrieb andere Funktionen als bei der Musiksteuerung. Die Tastenbeleuchtung sorgt dafür, dass nur die zu einer Aufgabe benötigten Tastenbereiche erscheinen, während die übrigen quasi ausgeblendet werden.

Samsung SGH-E900
Samsung SGH-E900
Von den technischen Kerndaten schneidet das Samsung-Modell wie berichtet etwas besser ab als LGs Chocolate-Handy, was sich vor allem in einer höher auflösenden Kamera, EDGE-Unterstützung und einem Speicherkartensteckplatz niederschlägt. Samsungs SGH-E900 verfügt über ein 2-Zoll-TFT-Display mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bei maximal 262.144 Farben und nimmt Fotos und Videos mit der eingebauten 2-Megapixelkamera auf, die mit 4fach Digitalzoom und Fotolicht bestückt ist.

Der interne Speicher des 93 x 45 x 16,5 mm messenden Handys fasst 80 MByte und lässt sich mit MicroSD-Cards erweitern. Das Tri-Band-Mobiltelefon für die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz unterstützt neben GPRS auch den schnellen Datenfunk EDGE. Mit einer Akkuladung soll das 93 Gramm wiegende Taschentelefon für Dauergespräche eher bescheidenen 3,5 Stunden durchhalten. Dafür überzeugt die Bereitschaftsdauer von rund 9 Tagen. Der Musikspielmodus erlaubt ohne aktivierte Handy-Funktion eine kontinuierliche Musikberieselung von 14 Stunden.

Chocolate-Handy-Rivale: Samsung SGH-E900 mit Touchpad ist da 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote

leagirl001 08. Mai 2007

du bist so eine ... du tust mir leid ey! du gehörst in die klapper mädel!hau ma ab altaa...

fischbert 08. Aug 2006

lol backdoor ja klar du bist bestimmt so ein mega hacker der sich, wenn er will, in JEDEN...

ip (Golem.de) 10. Jul 2006

Samsung hatte am Freitag (7.7.06) die Verfügbarkeit für den deutschen Markt bekannt...

kannsamsungnich... 09. Jul 2006

Samsung hat im Jahr 2005 weltweit über 300 neue Handymodelle vorgestellt. Zieht man die...

Random Guy 07. Jul 2006

Und LG wollte keinen Nummern als Handynamen, weil sich die keienr merken, kann....


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    •  /