Abo
  • Services:

Chocolate-Handy-Rivale: Samsung SGH-E900 mit Touchpad ist da

Samsung verkündet außerdem Marktstart des UMTS-Handys SGH-Z400

Seit Anfang Mai 2006 verkauft LG mit dem Chocolate-Handy ein Mobiltelefon mit Touchpad-Steuerung. Nun zieht Samsung mit dem SGH-E900 nach, verzichtet aber auf die erwartete aggressive Preisgestaltung: Gegenüber dem LG Chocolate-Handy kostet das Samsung-Modell nur unwesentlich weniger. Außerdem bringt Samsung das ebenfalls mit einem Schiebemechanismus versehene UMTS-Handy SGH-Z400 auf den Markt.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung SGH-E900
Samsung SGH-E900
Angekündigt wurde das SGH-E900 mit Touchpad-Bedienung von Samsung bereits im März auf der CeBIT 2006. Dennoch wurde der Handy-Hersteller relativ kalt von dem Marktstart von LGs Chocolate-Handy überrascht, das ebenfalls mit einem Touchpad versehen ist, aber bereits seit rund 2 Monaten verkauft wird. Um dennoch dagegen bestehen zu können, hat Samsung den Marktstart des SGH-E900 vorgezogen und wollte eigentlich durch einen aggressiven Preis gegen LG punkten. Daraus wurde nun aber nichts, denn ohne Vertrag kostet das Samsung-Handy gerade mal 50,- Euro weniger als LGs Chocolate-Modell.

Inhalt:
  1. Chocolate-Handy-Rivale: Samsung SGH-E900 mit Touchpad ist da
  2. Chocolate-Handy-Rivale: Samsung SGH-E900 mit Touchpad ist da

Das SGH-E900 wird über ein Touchpad gesteuert, das mit einem so genannten "Dual Interface" versehen ist. Die auf der Vorderseite liegenden Tasten erhalten so je nach Modus eine andere Belegung und bieten im Handybetrieb andere Funktionen als bei der Musiksteuerung. Die Tastenbeleuchtung sorgt dafür, dass nur die zu einer Aufgabe benötigten Tastenbereiche erscheinen, während die übrigen quasi ausgeblendet werden.

Samsung SGH-E900
Samsung SGH-E900
Von den technischen Kerndaten schneidet das Samsung-Modell wie berichtet etwas besser ab als LGs Chocolate-Handy, was sich vor allem in einer höher auflösenden Kamera, EDGE-Unterstützung und einem Speicherkartensteckplatz niederschlägt. Samsungs SGH-E900 verfügt über ein 2-Zoll-TFT-Display mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bei maximal 262.144 Farben und nimmt Fotos und Videos mit der eingebauten 2-Megapixelkamera auf, die mit 4fach Digitalzoom und Fotolicht bestückt ist.

Der interne Speicher des 93 x 45 x 16,5 mm messenden Handys fasst 80 MByte und lässt sich mit MicroSD-Cards erweitern. Das Tri-Band-Mobiltelefon für die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz unterstützt neben GPRS auch den schnellen Datenfunk EDGE. Mit einer Akkuladung soll das 93 Gramm wiegende Taschentelefon für Dauergespräche eher bescheidenen 3,5 Stunden durchhalten. Dafür überzeugt die Bereitschaftsdauer von rund 9 Tagen. Der Musikspielmodus erlaubt ohne aktivierte Handy-Funktion eine kontinuierliche Musikberieselung von 14 Stunden.

Chocolate-Handy-Rivale: Samsung SGH-E900 mit Touchpad ist da 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. ab je 2,49€ kaufen
  2. 9,99€

leagirl001 08. Mai 2007

du bist so eine ... du tust mir leid ey! du gehörst in die klapper mädel!hau ma ab altaa...

fischbert 08. Aug 2006

lol backdoor ja klar du bist bestimmt so ein mega hacker der sich, wenn er will, in JEDEN...

ip (Golem.de) 10. Jul 2006

Samsung hatte am Freitag (7.7.06) die Verfügbarkeit für den deutschen Markt bekannt...

kannsamsungnich... 09. Jul 2006

Samsung hat im Jahr 2005 weltweit über 300 neue Handymodelle vorgestellt. Zieht man die...

Random Guy 07. Jul 2006

Und LG wollte keinen Nummern als Handynamen, weil sich die keienr merken, kann....


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    Flugautos und Taxidrohnen: Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension
    Flugautos und Taxidrohnen
    Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension

    In Science-Fiction-Filmen gehören sie zur üblichen Ausstattung: kleine Fluggeräte, die einen oder mehrere Passagiere durch die Luft befördern, sei es pilotiert oder autonom. Bald könnte die Vision aber Realität werden: Eine Reihe von Unternehmen entwickelt solche Individualflieger. Eine Übersicht.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Flughafen Ingenieure bringen Drohne das Vögelhüten bei
    2. Militär US-Verteidigungsministerium finanziert Flugtaxis
    3. Gofly Challenge Boeing zeichnet zehn Fluggeräte für jedermann aus

      •  /