• IT-Karriere:
  • Services:

Chocolate-Handy-Rivale: Samsung SGH-E900 mit Touchpad ist da

Samsung SGH-Z400
Samsung SGH-Z400
Zeitgleich mit dem SGH-E900 hat Samsung die Verfügbarkeit des UMTS-Handys SGH-Z400 für Deutschland bekannt gegeben, das gleichfalls in einem Gehäuse mit Schiebemechanismus residiert und über den gleichen Displaytyp sowie eine 2-Megapixelkamera verfügt. Die Hauptkamera bietet zwar kein Fotolicht, aber immerhin einen 4fachen Digitalzoom. Zudem besitzt das 97 x 48 x 19 mm messende SGH-Z400 eine VGA-Kamera für Videotelefonie und eine Freisprechfunktion. Fotos, Videos und andere Daten fasst entweder der interne Speicher von 30 MByte oder sie finden auf MicroSD-Cards Platz.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen a.d. Donau

Das UMTS-Handy funkt in den drei GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt neben GPRS ebenfalls den EDGE-Datenfunk. Das 107 Gramm wiegende Mobiltelefon erreicht mit einer Akkuladung leider auch nur eine schwache Sprechdauer von lediglich 3,5 Stunden, hält aber im Bereitschaftsmodus fast 14 Tage durch. Ob die Akkulaufzeitangaben für den UMTS- oder GSM-Betrieb gelten, verriet Samsung nicht. Üblicherweise verbrauchen UMTS-Telefonate mehr Strom als Gespräche im GSM-Netz.

Samsung SGH-Z400
Samsung SGH-Z400
In beiden nun verfügbaren Samsung-Modellen steckt ein Musik-Player für die die Formate MP3, AAC, AAC+ und e-AAC+. Für die Anbindung passenden Zubehörs steht Bluetooth 1.2 bereit. Auch der Picsel-Viewer gehört bei beiden Modellen zum Lieferumfang, um Office-Dateien ohne Konvertierung auf dem mobilen Begleiter zu betrachten, die etwas per E-Mail auf das Taschentelefon gelangen. Bilder oder Videoclips lassen sich per TV-Ausgang auf einem Fernseher anzeigen.

Samsung bietet beide Mobiltelefone nach eigenen Angaben ab sofort auf dem deutschen Markt an. Das SGH-E900 gibt es für 399,- Euro, womit der Listenpreis 50,- Euro unter dem des LG Chocolate-Handy liegt, während das UMTS-Modell SGH-Z400 von Samsung für 479,- Euro den Besitzer wechselt. Alle Preisangaben verstehen sich ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrags.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Chocolate-Handy-Rivale: Samsung SGH-E900 mit Touchpad ist da
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote

leagirl001 08. Mai 2007

du bist so eine ... du tust mir leid ey! du gehörst in die klapper mädel!hau ma ab altaa...

fischbert 08. Aug 2006

lol backdoor ja klar du bist bestimmt so ein mega hacker der sich, wenn er will, in JEDEN...

ip (Golem.de) 10. Jul 2006

Samsung hatte am Freitag (7.7.06) die Verfügbarkeit für den deutschen Markt bekannt...

kannsamsungnich... 09. Jul 2006

Samsung hat im Jahr 2005 weltweit über 300 neue Handymodelle vorgestellt. Zieht man die...

Random Guy 07. Jul 2006

Und LG wollte keinen Nummern als Handynamen, weil sich die keienr merken, kann....


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /