Tomorrow Focus übernimmt HolidayCheck

9 Millionen Euro für 51 Prozent der Anteile

Über ihre TF Beteiligungs GmbH hat die Tomorrow Focus AG 51 Prozent des Schweizer Reiseportals HolidayCheck AG übernommen. Das Unternehmen aus Kreuzlingen betreibt ein Meinungsportal für Reisen und Urlaub.

Artikel veröffentlicht am ,

Die HolidayCheck AG wurde im Jahr 2003 gegründet und betreibt das gleichnamige Meinungsportal für Reisen und Urlaub mit rund 1,6 Millionen Seitenaufrufen pro Tag. Damit sei HolidayCheck einer der größten Anbieter für so genannten "user-generated-travel-content", so Tomorrow Focus.

Stellenmarkt
  1. IT System Engineer (m/w/d) Technische Produktbetreuung
    KDO Service GmbH, Oldenburg
  2. Java-Entwickler (m/w/d) für Cloud-Anwendungen
    Allianz Technology SE, München, Stuttgart
Detailsuche

Der zentrale Bestandteil des operativen Geschäfts ist eine täglich wachsende Hotelbewertungsdatenbank sowie ein umfassendes Archiv von Fotos und Informationen, das von den Nutzern zur Verfügung gestellt und gepflegt wird. HolidayCheck verfügt zudem über ein eigenes Online-Reisebüro.

Die HolidayCheck AG generierte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2005 einen Nettoumsatz von 4,5 Millionen Schweizer Franken, rund 2,9 Millionen Euro, bei einem Ergebnis vor Steuern (EBT) von 2,1 Millionen Schweizer Franken (1,3 Millionen Euro).

Die erste Tranche des Kaufpreises für die HolidayCheck AG beträgt im laufenden Geschäftsjahr 9 Millionen Euro in bar. Darüber hinaus wurde ein Earn-out vereinbart, der zu zwei weiteren Zahlungen in den Jahren 2007 und 2008 führen wird, wenn vertraglich vereinbarte Ergebnisziele erreicht werden.

Golem Karrierewelt
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.10.2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben Tomorrow Focus hat sich auch die Burda Digital Ventures GmbH zu 29 Prozent an der HolidayCheck AG beteiligt. Die Gründer halten zunächst noch 20 Prozent der Anteile.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


indu 07. Jul 2006

@Golem - Der Link zu Holidaycheck ist verkehrt. Ansonsten kann man sich nur wünschen das...

ms 07. Jul 2006

... da werden sicherlich ein paar korken knallen gelassen! ;) ms



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk und Manchester United
Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche

Wenn Musk twittert, zittern die Anleger und nun auch Fußball-Fans. Wie sich der Milliardär endgültig ins Abseits bewegt und wie die Öffentlichkeit damit umgehen sollte.
Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

Elon Musk und Manchester United: Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche
Artikel
  1. Wheelhome Vikenze III-e: Winziges elektrisches Wohnmobil mit Solardach
    Wheelhome Vikenze III-e
    Winziges elektrisches Wohnmobil mit Solardach

    Wheelhome hat mit dem Vikenze III-e ein elektrisches Wohnmobil für ein bis zwei Personen vorgestellt, das sich selbst dank Solarzellen mit Strom versorgt.

  2. Urteil: Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen
    Urteil
    Tesla darf den Autopilot weiterhin so nennen

    Das Assistenzsystem-Paket von Tesla darf weiterhin als Autopilot bezeichnet werden. Der Versuch, dies Tesla zu verbieten, blieb vor Gericht erfolglos.

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: MSI 32" WHD 175 Hz 549€, Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /