Abo
  • Services:

REALbasic 2006 Release 3 ist fertig

Universal-Binary-Unterstützung lässt auf sich warten

Von der objektorientierten Programmiersprache und Entwicklungsumgebung REALbasic 2006 ist jetzt das dritte Release erschienen. Die für Linux, MacOS X und Windows verfügbare Software unterstützt in der neuen Version den Export für Versionskontrollen wie CVS und bietet eine neue Projektnavigation.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Alle drei Versionen erlauben es ab sofort die Projekte im Textformat zu speichern um sie in Versionskontrollsysteme wie CVS und Subversion zu übernehmen. Der integrierte Debugger soll nun außerdem den Quellcode untersuchen können, ohne dass dieser zuvor kompiliert werden muss. Zudem wurde die Projektnavigation verbessert, so dass REALbasic automatisch alle Einstellungen speichert und es damit erlaubt eine begonnene Sitzung wieder aufzunehmen.

REALbasic unter MacOS X
REALbasic unter MacOS X
Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH', Dornach
  2. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried

Die Windows-Version erhielt eine bessere Druckunterstützung, während in der Linux-Version die Zuverlässigkeit der mit REALbasic geschriebenen Applikationen generell erhöht wurde. Bis sich mit der MacOS-X-Version allerdings Universal Binarys erstellen lassen, müssen Entwickler sich noch etwas gedulden. Sobald diese Funktion fertig ist, soll sie aber als Erweiterung veröffentlicht werden. Die Linux-Version soll sich ferner besser in die neue Version des Suse Linux Enterprise Desktops integrieren.

Besitzer einer gültigen Lizenz können REALbasic 2006 Release 3 sofort herunterladen und ohne zusätzliche Kosten nutzen. Die Standard Edition der Software kostet 99,95 US-Dollar, die Professional Edition wird für einen nicht näher genannten Zeitraum für 399,95 US-Dollar angeboten. Später erhöht sich der Preis auf 499,95 US-Dollar. Die Standard Edition für Linux ist kostenlos erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

geezus 09. Jul 2006

Hmm, hab' mich nur kurz damit beschaeftigt, aber das sieht verdaechtig nach "types" in...

Ihr-Name 09. Jul 2006

Es ist möglich bestehenden VB6 (evt. früher) in Real-Basic zu konvertieren. Hat bei einem...

petercode 07. Jul 2006

Im Zusammnhang mit Realbasic ist dieser Einwurf durchaus sehr wichtig. Dazu muss man...

petercode 07. Jul 2006

VS.NET ist eine Wrapper-Bibliothek für Microsoft Windows, die aus Merketinggründen in den...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

      •  /