Abo
  • Services:

AMD: Mobil- und Desktop-Prozessoren laufen schlechter

Chiphersteller gibt Umsatzwarnung aus

AMD revidiert seine Umsatzerwartungen für das zweite Quartal nach unten. Mit einem Umsatz von 1,215 Milliarden US-Dollar stehe man zwar rund 52 Prozent besser dar als ein Jahr zuvor, doch im Vergleich zum ersten Quartal geht der Umsatz voraussichtlich um 9 Prozent nach unten.

Artikel veröffentlicht am ,

Ursprünglich war AMD für das zweite Quartal von einem Umsatz auf dem Niveau des ersten Quartals ausgegangen. Offenbar kann Konkurrent Intel mit seinen neuen Mobil-Prozessoren punkten, denn es waren die Mobil- und Desktop-Prozessoren die sich bei AMD schlechter verkauften als erwartet.

Mit den Server-Prozessoren der Opteron-Reihe habe man hingegen neue Rekorde erzielt, in allen Bereichen, so AMD. Seine Ergebnisse für das zweite Quartal 2006 will AMD am 20. Juli 2006 vorlegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)

ZubZub 09. Jul 2006

Das hört sich jetzt richtig Toll an! Nicht war? Nur funzten die Alten Sockel A Boards...

Freddy L. 09. Jul 2006

Im Mediamarkt oder auch Saturn werden gar keine AMD-Prozessoren angeboten und somit...

adsff 07. Jul 2006

sorry, das ist absoluter bull..... der 805 ist der letzte Scheiß, nicht mal mit dem OC...


Folgen Sie uns
       


Smarte Soundbars - Test

Wir haben die beiden ersten smarten Soundbars getestet. Die eine ist von Sonos, die andere von Polk. Sowohl die Beam von Sonos als auch die Command Bar von Polk dienen dazu, den Klang des Fernsehers zu verbessern. Aber sie können auch als normale Lautsprecher verwendet und dank Alexa auch mit der Stimme bedient werden. Zudem lässt sich auf Zuruf ein Fire-TV-Gerät verbinden und mit der Stimme steuern. Allerdings reagieren beide Soundbars dabei zu träge.

Smarte Soundbars - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /