Abo
  • Services:

Wieder intim: Telefonzelle für Handygespräche

Cell Zone mit doppelten Lärmschutzwänden

Salemi Industries will Handytelefonate wieder in Telefonzellen verbannen. Dazu haben die Amerikaner die "Cell Zone" kreiert, die Handybesitzern gezielt die Intimsphäre für Gespräche zurückgibt und gleichzeitig die Umgebung vor dem ungewollten bis lästigen Mitlauschen fremder Telefonate bewahrt.

Artikel veröffentlicht am , yg

Cell Zone
Cell Zone
Die halbrunde Box misst im Außendurchmesser etwa 104 cm, der Innendurchmesser beträgt etwa 93 cm. Die Privatzelle besteht aus zwei Schichten lärmisolierendem Materials, die durch eine Luftschicht getrennt sind. Zusätzlich ist dazwischen lärmschluckendes Material angebracht.

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München, Regen
  2. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing

Cell Zone
Cell Zone
Treffen die Schallwellen auf die äußere Schicht, werden sie gebrochen und es entstehen neue, kleinere Schallwellen, die durch die Akustikdämmung dringen. Wenn der jetzt schon leisere Schall auf die innere Verkleidung trifft, wird der Störgeräuschepegel praktisch auf Null heruntergefahren, versichert der Hersteller.

Die Cell Zone kostet zwischen 2.400,- und 3.000,- US-Dollar. Ganz findige Aufsteller können die in 12 Farben erhältliche Telefonzelle zur Refinanzierung der Anschaffungskosten mit Werbung bekleben lassen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 399€

Kiki08 25. Aug 2006

Da kommt die Foto-Aktion auf der Seite quereinsteigerinnen-der-film.de ja zur rechten...

d-fault 08. Jul 2006

Fände ich aber gar nicht gut! a) müsste ich als Passant den Dingern dann immer...

Schein 07. Jul 2006

Noch findigere Aufsteller lassen Google in der Zelle lauschen und kassieren. Natürlich...

baka 07. Jul 2006

nen kühlschrank wär auch nicht schlecht...^^

Frey 07. Jul 2006

Ich glaub Du hast da was nicht richtig verstanden ;) http://www.gwindi.net/images...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

    •  /