Abo
  • IT-Karriere:

Freeware lädt Bilder von Google Image

Googlegrab 2.0 überträgt Bilder gesammelt auf den Rechner

Mit der kostenlosen Software Googlegrab 2.0 können Windows- und Mac-Anwender Bilder aus Google Image direkt herunterladen. Da alle gefundenen Bilder so mit einem Rutsch auf den Rechner gelangen, entfällt lästige Wartezeit bei der Durchsicht der Suchergebnisse.

Artikel veröffentlicht am ,

Googlegrab 2.0 nimmt Suchanfragen entgegen und leitet diese an Google Image weiter. Alle gefundenen Bilder und Fotos lädt Googlegrab dann mit einem Rutsch auf den Rechner, so dass sich die Resultate ohne lästige Wartezeit betrachten lassen. Hierbei steht eine Vorschau bereit und der Nutzer bestimmt, wie viele Bilder maximal übertragen werden dürfen.

Stellenmarkt
  1. Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München
  2. SCHOTT AG, Mainz

Mit der neuen Version soll Googlegrab zuverlässiger arbeiten und unterstützt die Jugendschutzeinstellungen von Google Images. Außerdem lässt sich nun festlegen, welche maximale Größe die zu ladenden Bilder haben dürfen. Die Software erstellt für jede Suchanfrage einen eigenen Ordner, der im Programmverzeichnis von Googlegrab abgelegt wird. Darin werden dann alle gefundenen Bilder einer Anfrage gesammelt.

Googlegrab 2.0 steht ab sofort kostenlos für Windows und MacOS X zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 1,19€
  4. 2,19€

Kurt 09. Jul 2006

Na Sascha, dein Tun in Ehren . . . aber denkst Du dabei auch an die armen Tröpfe, die...

andreasm 06. Jul 2006

Da haste schon recht! ich bin da nicht soo davon begeistert, wenn die Leute dann...

Bill Gates 06. Jul 2006

...gibt's zwar nur für Windows erfüllt diese Aufgabe aber auch (besser?) http://webripper...

picsammler 06. Jul 2006

endlich muss ich nit jedes bild einzeln anclicken,einfach f**k eingetippt und spaß haben

schade 06. Jul 2006

Das Ding ist doch lngweiliger als die Google Originalsuche. Ein Blick auf das Programm...


Folgen Sie uns
       


Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert

Alle möglichen Umlaute auf einer Tastatur: Wir haben Cherrys Europa-Tastatur ausprobiert.

Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /