Abo
  • Services:

Update für Microsofts ActiveSync

ActiveSync 4.2 bringt keine neuen Funktionen

Microsoft lässt der Synchronisationssoftware ActiveSync ein Update angedeihen und behebt einige Programmfehler. Mit ActiveSync 4.2 soll die Synchronisation mit Outlook nochmals verbessert werden und der Datenabgleich verschiedener WindowsCE-Geräte mit einem PC macht nun nach Herstellerangaben weniger Schwierigkeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Update auf ActiveSync 4.2 dient lediglich der Fehlerkorrektur und liefert keine neuen Funktionen. Microsoft verwendet ActiveSync zum Datenaustausch zwischen PCs und PDAs oder Smartphones, auf denen WindowsCE, PocketPC oder Windows Mobile läuft.

ActiveSync 4.2 steht unter anderem in deutscher Sprache für Windows 2000, XP sowie Windows Server 2003 als Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 179€
  2. 19,99€
  3. (u. a. Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Anno 2205 Ultimate Edition für 9,99€)

tommy12345 08. Aug 2006

ich verstehe die antworten nicht auch wenn man microsoft ablehtn und trotzdem auf so...

NGC7742 07. Jul 2006

Genau, war mal ne Infor die wirklich niemanden interessierte

Linguist 06. Jul 2006

[...] Nice, schon lange nicht mehr gehoert :)

Fretchen 06. Jul 2006

ist schon nicht schlecht. Leider gibt es für mich noch keine Alternative für mein...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /