Abo
  • Services:

Mobilfunkpreise stabilisieren sich

Preise sinken im Jahresvergleich um 12,6 Prozent

Die Preise für das Mobiltelefonieren stabilisieren sich. Zwar lagen sie laut Mitteilung des Statistischen Bundesamtes im Juni 2006 um 12,6 Prozent unter dem Niveau von Juni 2005, gegenüber dem Vormonat blieben die Preise aber unverändert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Internetnutzung verbilligte sich zwischen Juni 2005 und Juni 2006 um 6,0 Prozent, im Vergleich zum Vormonat sanken die Preise um 0,5 Prozent.

Stellenmarkt
  1. NetCare Business Solutions GmbH, Neustetten
  2. Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt

Der Preisindex für Telekommunikationsdienstleistungen insgesamt - Festnetz, Mobilfunk und Internet - lag aus Sicht der privaten Haushalte im Juni 2006 im Vergleich zum Vorjahr um 3,4 Prozent niedriger. Von Mai auf Juni 2006 blieb der Gesamtindex unverändert.

Der Preisindex für Telefondienstleistungen im Festnetz sank im Jahresvergleich nur im 0,1 Prozent. Günstiger als im entsprechenden Vorjahresmonat wurden Gespräche vom Festnetz in die Mobilfunknetze (minus 1,0 Prozent), Inlandsferngespräche (minus 0,1 Prozent) sowie Auslandsgespräche (minus 0,8 Prozent). Die Anschluss- und Grundgebühren sowie die Preise für Ortsgespräche blieben im Juni 2006 im Vergleich zum Juni 2005 unverändert.

Die Anschluss- und Grundgebühren, die Preise für Ortsgespräche sowie für Gespräche vom Festnetz in die Mobilfunknetze blieben im Juni 2006 im Vergleich zum Mai 2006 stabil.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  4. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

trallidalli 06. Jul 2006

endlich ihre überhöhten minutenpreise für mobilfunkgespräche senken? oder vielleicht...


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /