Abo
  • Services:
Anzeige

Sicherheits-Patches für Horde 3 verfügbar

Updates auf Horde 3.0.11 und 3.1.2

Für das freie Applikations-Framework Horde sind zwei Sicherheits-Updates auf die Versionen 3.0.10 und 3.1.2 erschienen. Beide korrigieren Sicherheitslücken, die alle Versionen ab 3.0 betreffen. Frühere Versionen hingegen enthalten die Fehler nicht.

Die neuen Versionen korrigieren ein Cross-Site-Scripting-Problem im Dereferrer, das allerdings nur in Verbindung mit dem Internet Explorer auftritt. Ferner werden durch die neue Version Sicherheitslücken im Help Viewer und dem Problem-Meldungswerkzeug der Software behoben. Aus dem Dereferrer wurde zudem nicht benötigter Quelltext entfernt. Diese Probleme werden mit den Updates auf die Versionen 3.0.11 und 3.1.2 behoben.

Anzeige

Das Update für die Version 3.1.1 erweitert Horde außerdem um eine Konfigurationsoption, um GET-Sessions auszuschalten und liefert Upgrade-Skripte für Oracle und andere SQL-Datenbanken mit. Auch das API, die RPC-Schnittstelle und die Unterstützung für verschiedene Zeichensätze wurden überarbeitet.

Horde 3.0.11 und Horde 3.1.2 stehen ab sofort zum Download als Komplettpaket und Patch bereit.


eye home zur Startseite
Nachelfe 06. Jul 2006

Solange ich 90 % der Horden 60er mit meinen 55er Jäger Twink plätte, würde ich schön...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, München
  2. Pneuhage Management GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber...

    motzerator | 01:39

  2. Re: Achtung Überraschung

    Apfelbrot | 01:29

  3. Re: Divinity II is nich so toll

    HorkheimerAnders | 01:16

  4. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    plutoniumsulfat | 01:09

  5. Re: Kritische Infrastruktur gehört in staatliche...

    plutoniumsulfat | 01:08


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel