Abo
  • Services:

Intel und Motorola investieren $900 Millionen in Clearwire

Partner wollen portables und mobiles WiMAX voranbringen

Rund 900 Millionen US-Dollar erhält das US-Unternehmen Clearwire von Intel und Motorola. Allein Intel investiert 600 Millionen US-Dollar von drahtlosen Breitband-Diensten auf Basis von WiMAX. Motorola übernimmt im Zuge der Transaktion die Clearwire-Tochter NextNet Wireless.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Investition in Clearwire wollen Intel und Motorola Entwicklung und Vertrieb von portablen und mobilen WiMAX-Netzen auf Basis des entsprechenden Standards IEEE 802.16e-2005 beschleunigen.

Stellenmarkt
  1. datango Beteiligungs GmbH, Kaarst
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Motorola investiert aber nicht nur in Clearwire, sondern übernimmt auch die auf Geräte für drahtlose Breitband-Infrastruktur ohne Sichtverbindung spezialisierte Clearwire-Tochter NextNet. Über Motorola Ventures beteiligt sich Motorola aber auch an der Finanzierungsrunde von Clearwire.

Nach Abschluss der Transaktion soll Motorola Equipment für Clearwires aktuelle und künftige Netze liefern. Intel werde sich um die Integration von WiMAX in PCs bemühen, um die Funktechnik auf diesem Wege voranzubringen. Alle drei Partner wollen signifikante Ressourcen im Bereich Forschung und Entwicklung zur Verfügung stellen, um die NextNet-Pre-WiMAX-Technik weiterzuentwickeln.

Für Intel Capital ist die Investition in Clearwire das bislang größte Einzel-Investment. Es unterstreiche Intels Engagement für drahtlose Breitbandlösungen auf WiMAX-Basis in den USA.



Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /