Abo
  • Services:

Samsung: 10 Megapixel und 3fach-Zoom in flacher Retro-Kamera

Samsung NV10
Samsung NV10
Dazu schießt die Kamera automatisch zwei Fotos mit derselben ISO- und Blendeneinstellung - einmal unterbelichtet mit kurzer Verschlusszeit und einmal mit zu langer Verschlusszeit, aber korrekt belichtet. Aus den beiden Bildern werden jeweils die Fokusinformationen bzw. die Farbinformation kombiniert, um ein unverwackeltes und richtig belichtetes Bild zu generieren.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Köln, Schöneck
  2. Langendorf GmbH, Waltrop

Die Lichtempfindlichkeit kann zwischen ISO 100, 200, 400, 800 und 1000 eingestellt werden oder der Kameraelektronik überlassen werden. Die Verschlusszeit rangiert von einer bis 1/1500 Sekunde.

Samsung NV10
Samsung NV10
Die Belichtungsmessung erfolgt per Multi-, Spot- oder Center-Messung. Die Belichtungssteuerung wird per Programmautomatik oder manuell vorgenommen. Der Weißabgleich wird per Automatik, Voreinstellungen oder individuell festgelegt. Die Reichweite des eingebauten Blitzlichtes soll im Weitwinkelbereich zwischen 0,4 und 3,2 Metern liegen - im Telebereich zwischen 0,5 und 1,7 Metern.

Videos mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde lassen sich ebenfalls drehen. Der interne Speicher ist 20 MByte groß. Außerdem ist die Kamera in der Lage, SD- und MMC-Karten zu beschreiben. Neben einem USB-Anschluss ist auch ein TV-Ausgang eingebaut.

Die Kamera misst 96,5 x 60 x 18,5 mm und wiegt leer 148,7 Gramm. Samsung will die NV10 ab September 2006 für 399,- Euro verkaufen.

 Samsung: 10 Megapixel und 3fach-Zoom in flacher Retro-Kamera
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1,69€
  2. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein oder 30€ Barprämie)
  3. (u. a. SM-T813NZKEDBT für 249€ und SM-T819NZKEDBT für 289€ - Bestpreise!)
  4. 19,99€

Rumpanzle 09. Jul 2006

Das ist doch nicht Fisch, nicht Fleisch. Meine olle Z2 (K-M) hat 10x und selbst das ist...

iMac 08. Jul 2006

Ich hatte mal ein Samsung Handy, habe es bei eBay verscherbelt und mit ein Nokia gekauft...

iMac 07. Jul 2006

Die 10 Bilder mehr oder weniger ;-)

Dario 06. Jul 2006

Haste Recht !

Goulem 06. Jul 2006

Ein guter Händler braucht nicht viel zu erklären. Er zeigt einfach unter selben...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

Flugautos und Taxidrohnen: Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension
Flugautos und Taxidrohnen
Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension

In Science-Fiction-Filmen gehören sie zur üblichen Ausstattung: kleine Fluggeräte, die einen oder mehrere Passagiere durch die Luft befördern, sei es pilotiert oder autonom. Bald könnte die Vision aber Realität werden: Eine Reihe von Unternehmen entwickelt solche Individualflieger. Eine Übersicht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Flughafen Ingenieure bringen Drohne das Vögelhüten bei
  2. Militär US-Verteidigungsministerium finanziert Flugtaxis
  3. Gofly Challenge Boeing zeichnet zehn Fluggeräte für jedermann aus

Leckere neue Welt: Die Stadt wird essbar und smart
Leckere neue Welt
Die Stadt wird essbar und smart

Obst und Gemüse von der Stadtmauer. Salat und Kräuter aus dem Stadtpark. In essbaren Städten sprießt und gedeiht es, wo sonst Hecken wuchern und Geranien blühen. In manchen Metropolen gibt es gar sprechende Bänke, denkende Mülleimer und Gewächshochhäuser.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. IT-Sicherheit Angriffe auf Smart-City-Systeme können Massenpanik auslösen

    •  /