Abo
  • Services:

Canto veröffentlicht Cumulus 7

Mediendatenbank mit überarbeiteter Oberfläche und mehr Webanbindung

Canto hat die Veröffentlichung von Canto Cumulus 7 angekündigt. Die Mediendatenbank soll schneller geworden sein und verbesserte Sicherheitsfunktionen, eine webbasierte Verwaltung der Inhalte sowie mehr Automatisierung und Benutzerfreundlichkeit mit sich bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Benutzeroberfläche des Programms wurde überarbeitet und in allen Varianten um eine Funktion ergänzt, die bislang nur in Cumulus Enterprise vorhanden war: In Cumulus 7 können die Anwender Beziehungen zwischen den einzelnen Inhalten ermitteln und verwalten. Beispielsweise können Bilder, auf die in QuarkXPress oder InDesign-Layouts verwiesen wird, mit den Dateien verknüpft werden, welche einen Verweis auf sie enthalten.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. Ultima (Deutschland) GmbH, Münster

Beim Katalogisieren von Dateien, die Verweise auf andere Dateien enthalten, katalogisiert Cumulus 7 Enterprise die referenzierten Inhalte automatisch mit. Außerdem sollen sich mit der neuen Oberfläche Anwender einfach Alternativen oder Varianten eines Inhaltes anzeigen lassen.

Benutzer können Datensätze etikettieren und werten, so dass beispielsweise auf einen Blick erkennbar ist, welche Inhalte aus diesem Katalog freigegeben, abgelehnt, reserviert und neu sind.

Andere Neuerungen beziehen sich auf die Automatisierung von Arbeitsschritten, beispielsweise ereignis- und zeitabhängige Aktionen. Neue Bildkonvertierungs- und -bearbeitungsfunktionen erlauben das Zuschneiden und Drehen bzw. Spiegel, so dass diese Arbeit nicht mehr in der Zielapplikation durchgeführt werden muss.

Die Druckfunktion wurde um eine PDF-Proof-Ausgabe ergänzt. In die PDFs können Links eingebettet werden, die direkt zu den Datensätzen in Webclient-basierten Katalogen führen.

Dazu kommt eine feinere Rechtevergabe. Neben individuellen Benutzer- bzw. Rollenrechten für einzelne Datensätze, Kategorien und Unterkategorien gibt es Rechtevorlagen für Benutzer oder Gruppen.

Cumulus 7 bringt eine Web-Service-Integration mit sich und soll so einfach in eigene Anwendungen eingebunden werden können. Für die Zusammenarbeit über das Internet gibt es einen neuen Webclient, der so reagieren soll wie die herkömmliche Anwendung.

Der Cumulus Client benutzt nun Apples Cocoa-Schnittstelle. Die Cumulus 7 Server Solutions für Workgroup und Enterprise sollen ab sofort verfügbar sein. Server-Versionen für MacOS X, Windows, Linux und Solaris sowie Client-Versionen für MacOS X (Universal Binaries) und Windows werden angeboten. Preise gab Canto nicht an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 172,73€)
  2. 69,90€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear S3 Frontier für 209€ und Galaxy S8+ für 469€ - Bestpreise!)
  4. (u. a. SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 19€)

adba 06. Jul 2006

Ist bei mir auch so... Diese vieleicht 20 CHF die man im Jahr spart sind mir meine...


Folgen Sie uns
       


BMW i8 Roadster und Coupe - Testfahrt

Wir fahren in BMWs neuen Hybrid-Sportwagen durch und um München.

BMW i8 Roadster und Coupe - Testfahrt Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

    •  /