Abo
  • Services:

Canto veröffentlicht Cumulus 7

Mediendatenbank mit überarbeiteter Oberfläche und mehr Webanbindung

Canto hat die Veröffentlichung von Canto Cumulus 7 angekündigt. Die Mediendatenbank soll schneller geworden sein und verbesserte Sicherheitsfunktionen, eine webbasierte Verwaltung der Inhalte sowie mehr Automatisierung und Benutzerfreundlichkeit mit sich bringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Benutzeroberfläche des Programms wurde überarbeitet und in allen Varianten um eine Funktion ergänzt, die bislang nur in Cumulus Enterprise vorhanden war: In Cumulus 7 können die Anwender Beziehungen zwischen den einzelnen Inhalten ermitteln und verwalten. Beispielsweise können Bilder, auf die in QuarkXPress oder InDesign-Layouts verwiesen wird, mit den Dateien verknüpft werden, welche einen Verweis auf sie enthalten.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Beim Katalogisieren von Dateien, die Verweise auf andere Dateien enthalten, katalogisiert Cumulus 7 Enterprise die referenzierten Inhalte automatisch mit. Außerdem sollen sich mit der neuen Oberfläche Anwender einfach Alternativen oder Varianten eines Inhaltes anzeigen lassen.

Benutzer können Datensätze etikettieren und werten, so dass beispielsweise auf einen Blick erkennbar ist, welche Inhalte aus diesem Katalog freigegeben, abgelehnt, reserviert und neu sind.

Andere Neuerungen beziehen sich auf die Automatisierung von Arbeitsschritten, beispielsweise ereignis- und zeitabhängige Aktionen. Neue Bildkonvertierungs- und -bearbeitungsfunktionen erlauben das Zuschneiden und Drehen bzw. Spiegel, so dass diese Arbeit nicht mehr in der Zielapplikation durchgeführt werden muss.

Die Druckfunktion wurde um eine PDF-Proof-Ausgabe ergänzt. In die PDFs können Links eingebettet werden, die direkt zu den Datensätzen in Webclient-basierten Katalogen führen.

Dazu kommt eine feinere Rechtevergabe. Neben individuellen Benutzer- bzw. Rollenrechten für einzelne Datensätze, Kategorien und Unterkategorien gibt es Rechtevorlagen für Benutzer oder Gruppen.

Cumulus 7 bringt eine Web-Service-Integration mit sich und soll so einfach in eigene Anwendungen eingebunden werden können. Für die Zusammenarbeit über das Internet gibt es einen neuen Webclient, der so reagieren soll wie die herkömmliche Anwendung.

Der Cumulus Client benutzt nun Apples Cocoa-Schnittstelle. Die Cumulus 7 Server Solutions für Workgroup und Enterprise sollen ab sofort verfügbar sein. Server-Versionen für MacOS X, Windows, Linux und Solaris sowie Client-Versionen für MacOS X (Universal Binaries) und Windows werden angeboten. Preise gab Canto nicht an.



Anzeige
Hardware-Angebote

adba 06. Jul 2006

Ist bei mir auch so... Diese vieleicht 20 CHF die man im Jahr spart sind mir meine...


Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Elektromobilität Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen
  2. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  3. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab

    •  /