Abo
  • IT-Karriere:

Europäischer Google-Programmierwettbewerb entschieden

Polnischer Student geht als Gewinner aus dem Google Code Jam Europe hervor

Den von Google auch in Europa ausgetragenen Programmierwettbewerb Google Code Jam hat der polnische Student Tomasz Czajka für sich entschieden. Das Finale wurde vergangene Woche in Dublin ausgetragen, wo sich Czajka gegenüber 49 Konkurrenten aus 15 verschiedenen Ländern durchsetzen und 2.500,- Euro mit nach Hause nehmen konnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Das ursprüngliche Teilnehmerfeld von 9.000 Wettbewerbern reduzierte sich nach drei Vorrunden aus Code-Knack-Herausforderungen auf 50 Finalisten. Aus Deutschland kamen sechs davon.

Stellenmarkt
  1. VRmagic Imaging GmbH, Mannheim
  2. Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Rottenburg am Neckar

Knapp zwei Drittel der Finalisten des Google Code Jam Europe reisten Google zufolge aus Osteuropa an. Allein Polen habe elf Teilnehmer ins Rennen geschickt, einen mehr als Russland, und bei der Endausscheidung schafften acht osteuropäische Teilnehmer die Platzierung innerhalb der zehn besten Entwickler des Wettbewerbs.

Bei der Endausscheidung in Dublin wurden die Aufgaben verschärft, die Teilnehmer mussten eigene Verschlüsselungsalgorithmen entwickeln. Punkte erzielten die Finalisten, wenn ihr geschriebener Code nicht geknackt werden konnte. Die Teilnehmer konnten aber auch wieder Punkte verlieren, wenn ihr Code von anderen Teilnehmern entschlüsselt wurde.

"Es war ein überaus spannendes Finale. Wir sind richtig begeistert, dass wir beim ersten europäischen Code Jam so viele hochqualifizierte Teilnehmer begrüßen konnten", erklärt Max Ibel, Site Lead und Senior Software Engineer bei Google Zürich. Da Google den Wettbewerb auch ausschrieb, um talentierte Entwickler für seine europäischen Niederlassungen zu finden, dürfte der Suchmaschinenbetreiber damit so manche potenzielle Kandidaten entdeckt haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)

F. Hurlbrink 08. Jul 2006

Dasheißt "Euro", auch wenn sich Millionen Internetbenutzer furchtbar witzig vorkommen...

Lall 06. Jul 2006

Geld machts möglich...

GrinderFX 06. Jul 2006

Weil so ein sieg auch keine türen öffnet ne?

shinfein 05. Jul 2006

ich sagte doch n/t


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
  3. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /