Abo
  • Services:

LG KG320S: Scheckkartengroßes Handy in Schwarz-Weiß

Design-Handy mit 1,3-Megapixel-Kamera und MP3-Player

Im Vorfeld der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2006 in Berlin hat LG ein weiteres Handy vorgestellt: Das KG320S kommt als scheckkartengroßes Mobiltelefon mit Schwarz-Weiß-Malerei daher. Tastenfeld und Display bilden eine Ebene in Schwarz; die flachen Tasten leuchten bei der Bedienung in Weiß.

Artikel veröffentlicht am , yg

Das TFT-Display stellt die Inhalte wie gewohnt in Farbe dar. Über Auflösung oder Größe der Anzeige machte LG bis jetzt noch keine Angaben. An Bord befindet sich eine 1,3-Megapixel-Kamera mit Kameralicht für bessere Aufnahmen bei schwachem Licht, z.B. auf Partys. Was man bei vielen Kamera-Handys schmerzlich vermisst, spendiert LG: Die Kamera ist geschützt durch ein Schiebeelement und befindet sich auf der Rückseite des Taschentelefons. Keine Überraschung stellt dagegen der MP3-Player im KG320S dar.

LG KG320S
LG KG320S
Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren

Das Adressbuch fasst bis zu 1.000 Einträge. Der Abgleich der Daten - ebenso wie der Austausch von Bildern, Videos und Musik erfolgt über UMS (USB Mass-Storage), ohne dass zuvor zusätzlich eine Software auf den Rechner gespielt werden muss. Dass ein Handy als USB-Gerät erkannt wird, ist in der Handywelt noch eher die Ausnahme, LG ist einer der wenigen Hersteller, der dieses Merkmal bislang bei all seinen Handys der Black-Label-Serie anbietet. Zu der Design-Serie gehört beispielsweise auch das Modell Chocolate. Headset oder Freisprecheinrichtung kann über Bluetooth angebunden werden.

Das LG KG320S soll 9,9 mm dünn sein, weitere Maß- oder Gewichtsangaben fehlen bislang. Auch bei den Daten zu Akkulaufzeiten, Verfügbarkeit und Preis wird LG wohl erst im Rahmen der IFA 2006 konkreter werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  2. 4,25€

alisa 30. Apr 2007

also das handy ist top doch leider ist die lautstärke des handys zu leise denn wenn man...

benito siracus 02. Feb 2007

ein Handy wie es sein sollte, schlicht und handlich mit wenig drum und dran. Eine...

bkx 19. Jul 2006

Das Handy gibt es schon zu kaufen: http://www.geizhals.at/deutschland/a207398.html

ichme 06. Jul 2006

Das funktioniert aber nur, solange man z.B. auf der Arbeit ein Handy mit integr. Kamera...

Ihr Name 06. Jul 2006

Ja, warum denn nicht? Bei Volvo ist es so, dass man ein zusätzliches Staufach bekommt...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /