Abo
  • Services:

Windows-Mobile-Smartphone mit Mini-Tastatur und VGA-Display

Sharps W-Zero3 [es] wird mit Opera-Browser ausgeliefert

Sharp hat in Japan ein Windows-Mobile-Gerät vorgestellt und verstärkt damit sein Engagement im Smartphone-Markt. Die Japaner sind bereits seit längerem im verwandten PDA-Segment tätig, setzen dort aber vornehmlich auf Linux. Das neu vorgestellte Smartphone W-Zero3 [es] besitzt eine ausklappbare Mini-Tastatur, ein Display mit VGA-Auflösung und einen Steckplatz für mini-SD-Cards sowie eine 1,3-Megapixel-Kamera.

Artikel veröffentlicht am ,

Sharp W-Zero3 [es]
Sharp W-Zero3 [es]
Die Mini-Tastatur im QWERTY-Format lässt sich seitlich aus dem Gehäuse schieben, um darauf etwa E-Mails zu schreiben oder längere Notizen einzugeben. Im Tastaturmodus arbeitet das 2,8 Zoll große Display im Querformatsbetrieb, so dass der Nutzer bei einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln recht komfortabel im Internet surfen kann.

Inhalt:
  1. Windows-Mobile-Smartphone mit Mini-Tastatur und VGA-Display
  2. Windows-Mobile-Smartphone mit Mini-Tastatur und VGA-Display

Sharp W-Zero3 [es]
Sharp W-Zero3 [es]
Für die reinen Handy-Funktionen steht eine passende Klaviatur unterhalb des Displays bereit, das im Hochformat eine Auflösung von 480 x 640 Pixeln liefert und bis zu 65.536 Farben darstellt. Mit der eingebauten 1,3-Megapixel-Kamera lassen sich Fotos und Videos aufnehmen. Das Herzstück im 135 x 56 x 21 mm messenden W-Zero3 [es] ist ein XScale-Prozessor von Intel des Typs PXA270 mit einer Taktrate von 416 MHz.

Der interne RAM-Speicher fasst 64 MByte und von dem 128 MByte Flash-ROM kann der Anwender zusätzliche 60 MByte nutzen. Über einen Steckplatz lässt sich der Speicher zudem mit einer mini-SD-Card aufstocken. WLAN und Bluetooth bietet das Smartphone nicht, aber eine Infrarotschnittstelle dürfte an Bord sein, auch wenn die verfügbaren Datenblätter dies nicht erwähnen.

Windows-Mobile-Smartphone mit Mini-Tastatur und VGA-Display 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

taki 02. Nov 2008

Lustig! 05. Jul 2006

Ihr Golem-Redakteure habt einen lustigen Sinn für Humor :)

Q 05. Jul 2006

SONY Walkman-Handys verdächtig ähnlich... Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

ip (Golem.de) 05. Jul 2006

lieben Dank für den netten Hinweis :-) Irgendwie wurde das "" in der Produktbezeichnung...

soliton 05. Jul 2006

ist ja schon ansatzweise inovativ. aber die beste tastatur/display kombination hat meiner...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
    15 Jahre Extreme Edition
    Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

    Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
    Von Marc Sauter

    1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
    2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
    3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
    Dell Ultrasharp 49 im Test
    Pervers und luxuriös

    Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
    Ein Test von Michael Wieczorek

    1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
    2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
    3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

      •  /