Interview: Wine - spieletauglich und mit Antivirenfunktionen

Golem.de: Derzeit setzt Wine das Windows-2000-API um, Vista wird ein neues API haben. Wie wirkt sich das aus, wird es eine Kooperation mit dem Mono-Projekt geben?

Stellenmarkt
  1. Technical Support Engineer 2nd Level (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
  2. Integration Solution Engineer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Julliard: Ich glaube nicht, dass das API völlig neu sein wird, es ist dasselbe, was Microsoft bei jeder neuen Windows-Version behauptet. Für die .Net-Unterstützung müssen wir natürlich mit dem Mono-Projekt zusammenarbeiten, aber es wird auch in Vista noch eine Menge altmodischer Win32-API-Aufrufe geben. In jedem Fall interessiert uns nur, was die Anwendungen nutzen. In jeder neuen Windows-Version gibt es einen Haufen neuer APIs, die einfach nie von Programmen angesprochen werden. Also bemühen wir uns auch nicht, diese zu implementieren.

Wine
Wine
Golem.de: Gibt es schon konkrete Versuche, Mono in Wine zu integrieren?

Julliard: Es gab bereits einige Gespräche. Wir haben aber noch nichts unternommen, um Mono zu integrieren, einfach weil wir keinen Bedarf sehen. Zurzeit scheint es keine interessante .Net-Anwendung zu geben, die die Anwender mit Wine einsetzen wollen. Also hat Mono für uns keine Priorität.

Golem.de: Wine läuft ausschließlich auf der x86-Architektur, inwiefern ist das ein Problem für Linux?

Julliard: Die Mehrheit der Linux-Systeme läuft auf x86, also denke ich nicht, dass es ein Problem für Linux ist. Es kann natürlich ein Problem für Leute sein, die sich für eine andere Plattform entschieden haben, aber das ist natürlich ihre Schuld... Ok, das ist nicht ganz ernst gemeint.

Man sollte allerdings bedenken, dass Wine X11 nutzt und damit transparent über das Netzwerk laufen kann. Es ist also immer möglich, eine billige x86-Maschine in die Ecke zu stellen und Windows-Anwendungen entfernt auszuführen. Natürlich kann man Wine auch immer mit einem CPU-Emulator wie QEMU einsetzen.

Golem.de: CodeWeavers hat CrossOver Office für MacOS X für Intel-Prozessoren angekündigt. Wie weit ist dieses Projekt, wann wird die fertige Version kommen?

Julliard: Wir befinden uns zurzeit noch in der Alpha-Phase. Ich denke, es funktioniert bereits ganz ordentlich, aber der Feinschliff fehlt noch. Es sollte aber in ein bis zwei Monaten fertig sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Interview: Wine - spieletauglich und mit AntivirenfunktionenInterview: Wine - spieletauglich und mit Antivirenfunktionen 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


nudeldieb 29. Sep 2006

Alexandre Julliard sieht ein bißchen aus wie Gordon Freeman, oder? Half-Life2 läuft ja...

blub 11. Jul 2006

Den harten Kern können sie eigentlich noch immer von wine übernehmen, zumindest den...

blub 11. Jul 2006

Zumindest in der Theorie, ich habs zumindest bis jetzt nicht geschafft die Treiber für...

ScrewItFix 07. Jul 2006

Hi, "110011010" hat Vollkommen Recht ! Windows ist wie das (immer) neue Persil...

radar 07. Jul 2006

Zu teuer? 60 - 70 Euro für Windows XP Home OEM ist nicht zu viel. Plattenplatz zu viel...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /