Abo
  • Services:

Samsung NV7 OPS: Dünne 7fach-Zoomkamera im Avantgarde-Design

Digitalkamera mit Sensor mit 7,2 Megapixeln und Bildstabilisation

Samsung hat sich fest vorgenommen, seinen Marktanteil im Digitalkamerasegment auszubauen. Neben der Kooperation mit Pentax für Spiegelreflexkameras schickt sich der koreanische Hersteller auch im Kompakt- bzw. Bridge-Segment an, durch interessante Produkte zu punkten. Die neue NV7 OPS ist eine Mischung aus Kompakt- sowie Bridge-Kamera und wartet neben einer Auflösung von 7,2 Megapixeln mit einem 7fach-Zoom auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung NV7 OPS
Samsung NV7 OPS
Samsung entschied sich bei der Neuvorstellung für ein vorwiegend eckiges Gehäuse und setzt sich damit von den übrigen Kompaktkameras ab. Das Gehäuse selbst ist nur 20,9 mm dick - das markante Objektiv stößt 35,7 mm heraus. Die Brennweite liegt bei 38 bis 270 mm (KB) bei Anfangsblendenöffnungen von F2,8 bis F3,7. Die Makro-Funktion des Schneider-Kreuznach-Objektivs arbeitet ab 1 cm Motivabstand. Der 1/2,5 Zoll große CCD-Sensor bietet eine Auflösung von 3.072 x 2.304 Pixeln und eine Bildstabilisation durch Ausgleichsbewegungen des flexibel aufgehängten Sensors.

Inhalt:
  1. Samsung NV7 OPS: Dünne 7fach-Zoomkamera im Avantgarde-Design
  2. Samsung NV7 OPS: Dünne 7fach-Zoomkamera im Avantgarde-Design

Neben der Stabilisierung des Sensors kann die Kamera mit der ASR-Funktion automatisch zwei Aufnahmen mit derselben ISO- und Blendeneinstellung erzeugen: eine unterbelichtete mit kurzer Verschlusszeit (für die Fokusinformation) und ein exakt belichtetes, aber verwackeltes Bild mit entsprechend langer Verschlusszeit (für die Farbinformation). Diese beiden Fotos werden dann zu einem Bild kombiniert. Beide Bildstabilisierungen lassen sich parallel verwenden.

Samsung NV7 OPS
Samsung NV7 OPS
Das 2,5 Zoll große Display mit einer Auflösung von 230.000 Pixeln dient als Sucherersatz. Einen optischen Sucher gibt es nicht. Um das Display herum sind Tastenelemente angeordnet, mit denen anstelle eines Steuerkreuzes die Kamera bedient wird. Durch Berühren der entsprechenden Sensorfläche wird der gewünschte Punkt angewählt, durch Klicken auf die Fläche die Auswahl bestätigt. Die Bildbetrachtung geschieht wie beim Trackpad eines Notebooks durch Ziehen mit dem Zeigefinger.

Samsung NV7 OPS: Dünne 7fach-Zoomkamera im Avantgarde-Design 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. 19,99€
  3. (-35%) 38,99€

Lars Echterhoff 11. Dez 2006

man man man... Also sich selbst kann man doch mit dem Handy fotografieren. Wer hohe...

Fotofreak 12. Nov 2006

Schreibe es hier im Abschnitt noch einmal. Diese tolle Kamera ohne optischen Sucher ist...

Irreversibel 30. Aug 2006

Ich schätze das Objektiv hat kein Filtergewinde. Das wäre natürlich praktisch, da das...

Manitoba 23. Jul 2006

Sowas macht man, damit die Grafik realer aussieht. Ist in Wirklichkeit nur ein Cartoon...

:-) 05. Jul 2006

Also ist der Sensor 6mm x 8mm groß? Demnach wäre ein monochromes Sensorelement weniger...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  2. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  3. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


      •  /