Abo
  • Services:

PSP: Firmware-Downgrader und unerlaubte Kopien

Sony Computer Entertainment wird die Firmware 1.50 nicht los

Sony Computer Entertainment hat ein Problem: Nicht nur, dass vor kurzem eine Möglichkeit aufgetaucht ist, die Firmware-Versionen 2.5 und 2.6 der PlayStation Portable durch die "unsichere" Firmware 1.50 zu ersetzen. Nun fand ein Tüftler auch noch eine weitere Methode heraus, wie mit der Firmware 1.50 und Zusatzsoftware direkt Kopien von bestimmten Spielen von der UMD auf den Memory Stick gezogen werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der PSP 2.5/2.6 Downgrader von Dark Alex, Mathieulh und Yoshihiro vom SonyXTeam ist mittlerweile in der endgültigen Version erhältlich und erlaubt es, unter Verlust der Garantie und evtl. der Funktionstüchtigkeit der PSP selbige auf die Firmware-Version 1.50 zu bringen. Dabei sind einige Hürden zu bewältigen, dafür gibt es dann aber die schlichte Firmware 1.50 und die Möglichkeit, selbst geschriebene Software mit weniger Umwegen ausführen zu können. Der PSP-Downgrader funktioniert derzeit nicht bei PSP-Modellen mit TA82-Mainboard.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Eine weniger noble Art, die Firmware 1.50 zu nutzen, hat nun "IndianCheese" entdeckt: Durch Zufall fand er laut eigener Angabe heraus, dass netzwerkfähige PSP-Spiele mit einem selbst geschriebenen Dateiverwaltungs-Tool einfach kopiert werden können. Mit Hilfe des iR Shell getauften PSP-Tools ist es dem Tüftler möglich, in einem UMD-Verzeichnis liegende Daten, die sonst vom Spiel per WLAN an Mitspieler ohne das gleiche Spiel gesendet würden, unerlaubt auf einen Memory Stick zu kopieren. Von dort soll sich die Kopie dann auch ohne UMD und ohne zusätzliches Tool starten lassen, wie IndianCheese in einem Video demonstriert. Ob der Trick mit allen "Game-Sharing"-Spielen funktioniert, ist bisher nicht bekannt. Die Website von IndianCheese, wo sich das Tool zum Download fand, wurde allerdings von seinem Provider auch schon offline genommen.

Sony Computer Entertainment und Partner werden also in Zukunft sicherstellen müssen, dass bestimmte Firmware-Versionen erforderlich sind, um Spiele überhaupt ausführen zu können. Zwangs-Upgrades gibt es bereits - allerdings sind auch schon PSP-Modchips in Entwicklung und Hacker versuchen immer wieder, neue Schwachstellen in noch als "sicher" geltenden Firmware-Versionen zu finden - sei es, um selbst entwickelte Spiele bzw. Anwendungen ("Homebrew Software") oder leider auch unerlaubte Spielkopien auszuführen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 22,99€
  2. (u. a. Zowie LED-Monitor 219,90€)
  3. (u. a. 64-GB-USB-Stick 9,99€, WD My Cloud EX2 Ultra 4 TB NAS 222,99€, SanDisk Extreme Portable...
  4. (u. a. Interstellar, Planet der Affen Survival, Alien Covenant, Deadpool)

Otre 25. Jun 2007

Seebauer... 05. Jul 2006

Ich glaube, daran war nicht der PC-Händler schuld. Das ist schlicht eine Verwechslung...

Replay 05. Jul 2006

Und ich trinke meinen Espresso trotzdem gerade aus einer Schwarz-Rot-Gold-Tasse und der...

the_spacewürm 05. Jul 2006

Also ich hätte für meinen DS-Lite ganz gerne ein Update was ihn WPA fähig macht... so...

w00 05. Jul 2006

endlich homebrew, vielleicht kommt so endlich mal ein gutes spiel auf der PSP *SCNR*


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

    •  /