Abo
  • Services:

Sonys Carbon-Notebook mit 1,25 kg kommt nach Deutschland

Komplettausstattung und lange Laufzeit versprochen

Das bereits in Japan angekündigte Subnotebook "TX3" von Sony kommt Anfang August 2006 auch auf den deutschen Markt. Gegenüber der Nippon-Variante wurde jedoch der Prozessor abgespeckt, die geringe Größe und die dafür sehr langen Akkulaufzeiten will Sony jedoch erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das TX3 verfügt über ein Display mit 11,1 Zoll Diagonale. Durch die Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln erreicht es ein echtes Seitenverhältnis von 16:9. Die meisten Breitbild-Displays kommen nur auf 16:10, so dass bei 16:9-Filmen die Bildschirmfläche nicht voll genutzt werden kann. Das Panel steckt in einem nur 4,5 mm dünnen Deckel, der aus Carbon besteht und dadurch trotz aller Schlankheit recht stabil sein soll.

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Wilken GmbH, Greven

Sony TX3
Sony TX3
Der Kohlefaser-Werkstoff kommt auch für das Gehäuse mit insgesamt 19,5 x 2,1 x 27 cm zum Einsatz und soll dort die Wärmeableitung verbessern. Besonders heiß dürfte das Gerät aber ohnehin nicht werden. Sitzt in der japanischen Ausgabe des T3 noch Intels Core-Solo-Prozessor, so hat Sony sich für den deutschen Markt für einen Pentium M 753 mit 1,2 GHz entschieden. Diese Ultra-Low-Voltage-CPU ist zwar besonders sparsam, aber auch langsamer als ein Core Solo.

Um die versprochenen 7 Stunden Laufzeit mit dem mitgelieferten Standardakku zu erreichen, hat Sony auch auf einen externen Grafikchip verzichtet und setzt auf eine interne Lösung des nicht näher benannten Intel-Chipsatzes. Die für die Ankündigung in Japan versprochenen 10 Stunden erreicht das Gerät nur über einen größeren, optionalen Akku. Der Rest der Ausstattung ist mit einem 8x-DVD-Brenner, der auch Dual-Layer-Discs beschreiben kann, 60-GByte-Festplatte, 512 MByte Speicher, WLAN nach 802.11 b/g (bis zu 54 MBit/s), Modem, Fast Ethernet und Slot für PC-Cards für ein Gerät dieser Größe beeindruckend. Auch ein Bluetooth-Modul steckt in dem kleinen Notebook, es funkt nach BT 2.0 mit EDR und kann so bis zu 2,1 MBit/s brutto übertragen.

Sony will das TX in zwei Varianten anbieten. In der genannten Ausstattung kostet das "VGN-TX3HP/W" 1.999,- Euro, als "VGN-TX3XP/B" bringt das Notebook für 2.499,- Euro noch eine TPM-Einheit und einen Fingerabdrucksensor mit. Beide Modelle sollen ab der ersten Augustwoche 2006 erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. Für 150€ kaufen und 75€ sparen
  2. (heute u. a. Aerocool P7-C1 Pro 99,90€, Asus ROG-Notebook 949,00€, Logitech G903 Maus 104,90€)

Tamas 29. Okt 2006

Hallo Adba, den nc2400-Laptop von HP halte auch ich momentan für das beste Gerät der...

Anonymer Nutzer 05. Jul 2006

Na, da hat Sony ja mal wieder den Hammer rausgebracht! Den Hammer der Langeweile...gerade...

Winamper 05. Jul 2006

Bei einem normalen Laptop kann ich ein 16:9 verstehen, mein Bruder hat ein solches und...

commander_cool 04. Jul 2006

I don´t know if it´s a Sony. But it´s definitely a notebook. Auch wenn man es in den...

pkerchner 04. Jul 2006

scheint zumindest bei einem Freund so. pierre http://kerchner.de/blog


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
    Galaxy A9 im Hands on
    Samsung bietet vier

    Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
    2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
    3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

      •  /