V7: 19-Zoll-Breitbildschirm mit 8 Millisekunden für 209 Euro

L19WA nur mit analogem VGA-Eingang

Mit dem L19WA bringt V7 Videoseven einen Breitbildschirm auf den Markt, der mit einer Bildschirmdiagonale von 19 Zoll aufwarten kann. Die Auflösung liegt bei 1.440 x 900 Pixeln. Die Schaltzeit des Panels wird mit 8 Millisekunden angegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Display soll eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter und ein Kontrastverhältnis von 500:1 bieten. Die Betrachtungswinkel liegen bei horizontal 150 und vertikal 130 Grad.

V7 Videoseven L19WA
V7 Videoseven L19WA
Stellenmarkt
  1. Senior Java Entwickler (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. Leitung IKT-Systemtechnik und zugleich stellvertretende Fachbereichsleitung (m/w/d)
    Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Berlin
Detailsuche

Unter dem Bildschirm befinden sich zwei Lautsprecher mit jeweils 2,5 Watt. Eine Wandhalterung für das Display ist optional erhältlich. Angeschlossen werden kann das Gerät ausschließlich analog - ein digitaler Eingang ist nicht vorhanden.

Zusammen mit dem Standfuß ist das Display 469 x 369 x 190 mm groß und wiegt 4,5 Kilogramm. Der V7 L19WA soll ab sofort erhältlich sein und 209,- Euro kosten. V7 Videoseven gewährt Kunden einen dreijährigen Vor-Ort-Austauschservice.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Alternativen ? 05. Jul 2006

Hab ne 1600x1200 am notbook, kann damit recht gut. und nein macht mir nicht die augen...

Maceo 04. Jul 2006

Wieviel Rechenpower braucht man für ein modernes Spiel, wenn die Auflösung 1680 x 1050...

NixBlicker 04. Jul 2006

Kann es sein, dass es dieses Model schon ab 173, gibt?! http://www.pckauf2000.de/sp.php...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urteil zu Schrems II
US-Datentransfer kann mit Verschlüsselung abgesichert werden

Der belgische Staatsrat hat ein wichtiges Urteil zum Datentransfer in die USA gefällt. Doch wann reicht die Verschlüsselung von Daten wirklich aus?
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

Urteil zu Schrems II: US-Datentransfer kann mit Verschlüsselung abgesichert werden
Artikel
  1. Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
    Cyrcle Phone 2.0
    Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

    Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

  2. Ladesäulenverordnung: Bundesrat billigt Kartenzahlung an Ladesäulen
    Ladesäulenverordnung
    Bundesrat billigt Kartenzahlung an Ladesäulen

    Fürs E-Auto-Tanken an der Ladesäule werden bisher oft spezielle Kundenkarten gebraucht. Künftig reicht die Debit- oder Kreditkarte.

  3. Mercedes-Benz-COO Schäfer: Das Heil liegt nicht in 2- oder 7-nm-Chips
    Mercedes-Benz-COO Schäfer
    "Das Heil liegt nicht in 2- oder 7-nm-Chips"

    IAA 2021 Der Autokonzern Daimler will sich künftig sehr intensiv um die Herstellung und Lieferung von Chips kümmern - angefangen bei den Wafer-Produzenten.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /