Abo
  • Services:

Frankreich: Virgin wegen Musikpiraten verurteilt

600.000 Euro Schadensersatz wegen Verkauf des Madonna-Titels "Hung Up"

Die französische Musikladen-Kette Virgin France ist wegen des illegalen Online-Vertriebs eines Madonna-Liedes zu Schadensersatz in Höhe von 600.000 Euro verurteilt worden. Das Geld fließt an den Rechteinhaber Warner Music sowie die Telekom-Unternehmen France Telecom und Orange.

Artikel veröffentlicht am ,

France Telecom und Orange hatten mit Warner Music ein Exklusivabkommen über den einwöchigen Online-Vertrieb des Titels "Hung Up" im Oktober des vergangenen Jahres abgeschlossen. Für die Exklusivrechte zahlten sie 500.000 Euro an Warner Music. Im Internet wurde der Titel für 1,- Euro und via Mobiltelefon für 1,50 Euro angeboten.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart

Virgin-Mitarbeiter luden den Song herunter, kurz nachdem er online verfügbar war, entfernten den DRM-Schutz und boten den Titel anschließend über den eigenen Online-Shop zum Kauf an. Um den DRM-Schutz zu entfernen, wurde der Titel analog abgespielt und wieder digitalisiert.

Virgin-Chef Jean-Noël Reinhardt erklärte im Oktober 2005, dass das Unternehmen gegen exklusive Vertriebsabkommen sei. Auf dieser Linie verteidigte sich Virgin auch vor Gericht. Man habe ausschließlich im Interesse der Konsumenten gehandelt, so das Unternehmen.

Hervé Payan von France Telecom mochte dieser Argumentation nicht folgen. Gegenüber der International Herald Tribune erklärte er: "Dies ist ein erstaunlicher Fall von Piraterie durch ein respektiertes Unternehmen. Virgin verhielt sich einfach surreal."

Den Telekom-Unternehmen wurden vom Gericht jeweils 250.000 Euro, Warner Music 100.000 Euro Schadensersatz zugesprochen. Warner Music zeigte sich mit der Gerichtsentscheidung zufrieden - die eigenen Rechte und die der Künstler seien verteidigt worden. [von Robert A. Gehring]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)

ofenrohr 04. Jul 2006

Surreal bedeutet nichts Anderes als unwirklich oder traumhaft. In wieweit man das nun mit...

Der genervte Keks 04. Jul 2006

Dieser Fall hat nichts, aber auch rein gar nichts mit Privatkopien zu tun. Bei einer...

Der Keks 03. Jul 2006

wurden aufgrund unerlaubter Veröffentlichung (Upload) verurteilt, nicht wegen des...

Semantik0r 03. Jul 2006

Nur zur Anregung nochmal über eure Überschrift nachzudenken :)

JTR 03. Jul 2006

Ach darum hat allofmp3 dazumal das Album nicht sofort veröffentlicht ;)


Folgen Sie uns
       


World of Warcraft Battle for Azeroth - Mitternachtsstream (Golem.de Live)

Der große Start von Battle for Azeroth inklusive seiner Einführungsquest führt uns zu König Anduin nach Dalaran und Lordaeron (episch!). Um Mitternacht starteten wir problemlos in Silithus.

World of Warcraft Battle for Azeroth - Mitternachtsstream (Golem.de Live) Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /