Abo
  • IT-Karriere:

Vanilla - Schlanke Forensoftware in Version 1

Quelloffenes, standardkonformes und mehrsprachiges Webforum

Vanilla ist ein schlankes Webforum, das vor allem durch die Abwesenheit von Funktionen glänzt, die so manch anderes Forum überladen. Der Fokus der Entwickler liegt vor allem auf Übersichtlichkeit und der damit verbundenen einfachen Benutzbarkeit des Forums.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Webforensoftware Vanilla von Mark O'Sullivan wirkt auf den ersten Blick ungewohnt, vor allem wenn man Schwergewichte wie etwa phpBB gewohnt ist. Es gibt keine Forenübersicht (Kategorien) auf der Startseite, stattdessen sieht man eine Übersicht aller aktuellen Diskussionen. Die Übersicht zu den einzelnen Foren findet sich erst einen Klick weiter.

Stellenmarkt
  1. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  2. Folkwang Universität der Künste, Essen, Köln

Von Haus aus ist Vanilla sehr schlank und laut Sullivan darauf ausgelegt, schnell und leicht erweiterbar zu sein. Bereits jetzt können Administratoren aus 60 Erweiterungen wählen. Unter der Haube nutzt das Forum zudem valides HTML und macht ausgiebigen Gebrauch von Stylesheets, um Layout und Inhalt voneinander zu trennen, was der Entwicklung von Themes bzw. Styles zugute kommen sollte.

Vor allem auf eine angenehme Bedienung wurde bei der Entwicklung Wert gelegt. Der Einsatz von Ajax erleichtert das Absetzen von Nachrichten. Der Nutzer kann etwa zwischen zwei Textfeldergrößen wählen und sieht eine Vorschau der Nachricht auf Knopfdruck, ohne dass die gesamte Seite neu geladen werden muss. Das "Buzzword" Ajax vermeidet Sullivan jedoch, wenn es um die Beschreibung der Fähigkeiten des Forums geht.

Übersichtlichkeit wird auch durch das Fehlen einiger Funktionen erreicht, die andere Webforen in der Regel mit sich bringen und überladen wirken lassen. So können die Nutzer sich nicht gegenseitig persönliche Nachrichten zuschicken und Unterstützung für Smileys sind in der Standardinstallation ebenfalls nicht vorhanden, Gleiches gilt für einfache Möglichkeiten, Text zu formatieren. Zumindest die letzten beiden Funktionen lassen sich jedoch nachrüsten. Für die Formatierung lässt sich neben einer HTML-Formatierung auch das Textile-System nutzen, für das es ein Vanilla-Add-On gibt.

Das unter der GNU General Public License (GPL) stehende Webforum Vanilla ist knapp 400 KByte groß und kann unter getvanilla.com heruntergeladen werden. Als Mindestvoraussetzung benötigt der Server PHP 4.1 und MySQL 3.23.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 3,99€
  3. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  4. (-25%) 44,99€

MikeTT 04. Aug 2006

Hallo, gibt es auch AJAX-basierte Forensoftware-Alternativen zu Vanilla? Vanilla ist doch...

jakob_r 06. Jul 2006

Bei Vanilla haben sie das auch bedacht: Vanilla basiert auf ein Framework von bereits...

jakob_r 06. Jul 2006

Ich glaube das liegt z.T. an das Konzept eines Forum (many-zu-many statt 1-zu-1 wie E...

Gnubbellatte 03. Jul 2006

"Der Fokus der Entwickler liegt vor allem auf Übersichtlichkeit und der damit...

dittboy 03. Jul 2006

Nachtrag: ;) Es gibt in dem Forum zwar keine Funktion um sich gegenseiten Private...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /