Abo
  • Services:

Nokia 770: OS 2006 mit Google Talk erschienen

Neues Betriebssystem bringt neue Funktionen für Nokias Internet-Tablet

Nach einer ersten Beta-Version von Maemo 2.0 und dem darauf basierenden "Internet Tablet OS 2006" hat Nokia nun die nächste Generation seines Linux-Betriebssystems für das Internet-Tablet Nokia 770 veröffentlicht, mit dabei auch der VoIP-fähige Instant Messenger Google Talk.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia 770
Nokia 770
Die im Software-Upgrade "Internet Tablet OS 2006 Edition" enthaltene Version von Google Talk deckt einerseits die Instant-Messenger-Funktionen ab, kann aber gleichfalls etwa per WLAN für Internettelefonie genutzt werden. Google Talk setzt auf das offene Protokoll Jabber und kann mit beliebigen anderen Jabber-kompatiblen Clients in Kontakt treten. Darüber hinaus wurde Google als Standard-Suchmaschine integriert.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Das neue Betriebssystem basiert auf Nokias freier Linux-Plattform Maemo 2.0, die zahlreiche Änderungen bezüglich der APIs mitbringt. Daher ist eine Portierung von Applikationen für Maemo 1.1 erforderlich, so dass bestehende Programme nicht unter der neuen Version OS 2006 laufen.

Nokias WLAN-fähiges Internet-Tablet unterstützt WLAN nach IEEE 802.11b/g und verfügt über einen TFT-Touchscreen mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln bei bis zu 65.536 Farben. Als Betriebssystem verwendet Nokia die Linux-Plattform Maemo und setzt als Browser auf Opera. Auch ein E-Mail-Client wird mitgeliefert, allerdings lassen sich E-Mails nicht sonderlich komfortabel auf dem Gerät schreiben, weil keine vollwertige Tastatur beiliegt. Zu den weiteren Softwarebeigaben zählen ein Feed-Reader, ein Bildbetrachter sowie ein Mediaplayer für die Formate MP3, WAV, AAC, Real Audio, MP2, MPEG1, MPEG4, AVI sowie Real Video und H.263.

Nokia 770
Nokia 770
Als weitere drahtlose Übertragungstechnik steht neben WLAN auch Bluetooth 1.2 zur Verfügung, um darüber etwa mit einem Mobiltelefon ins Internet zu gehen, falls keine WLAN-Verbindung vorhanden ist. Wer das Nokia 770 via Google Talk zum Telefonieren nutzen will, ist ebenfalls auf Bluetooth angewiesen, denn nur so lässt sich ein Headset mit dem Gerät verbinden.

Das Nokia 770 besitzt 64 MByte RAM sowie 64 MByte nicht flüchtigen Speicher, der über einen RS-MMC-Steckplatz erweitert werden kann. Mit einer Akkuladung soll das 230 Gramm wiegende Gerät kontinuierlich lediglich 3 Stunden zum Surfen per WLAN im Internet verwendet werden können. Die Bereitschaftszeit gibt Nokia mit 7 Tagen an. Mit einer Gehäusegröße von 141 x 79 x 19 mm ist das Gerät etwas größer als übliche PDAs.

Die neue Betriebssystem-Version Internet Tablet OS 2006 Edition kann bei Nokia heruntergeladen werden. Das Gerät Nokia 770 selbst wird in Deutschland seit November 2005 für 349,- Euro verkauft.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 34,99€
  2. 2,99€
  3. (-76%) 3,60€

memet 27. Jun 2007

hallo! ich möchte das wissen. ich habe nokia 770 tablette. ich gehe mit w-lan zu...

fusselbacke 14. Feb 2007

K 04. Jul 2006

OK, danke fürs hint. Ich werde weiter suchen. Wenn ich fur die 770 selbst entwickeln...

Johannes13 03. Jul 2006

Für 30 Euro nehme ich es!

Felix42 03. Jul 2006

Kann ich auch nur bestaetigen. Die 3 Stunden sind meines Wissens nach nur unter Volllast...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    •  /