Nokia 770: OS 2006 mit Google Talk erschienen

Neues Betriebssystem bringt neue Funktionen für Nokias Internet-Tablet

Nach einer ersten Beta-Version von Maemo 2.0 und dem darauf basierenden "Internet Tablet OS 2006" hat Nokia nun die nächste Generation seines Linux-Betriebssystems für das Internet-Tablet Nokia 770 veröffentlicht, mit dabei auch der VoIP-fähige Instant Messenger Google Talk.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia 770
Nokia 770
Die im Software-Upgrade "Internet Tablet OS 2006 Edition" enthaltene Version von Google Talk deckt einerseits die Instant-Messenger-Funktionen ab, kann aber gleichfalls etwa per WLAN für Internettelefonie genutzt werden. Google Talk setzt auf das offene Protokoll Jabber und kann mit beliebigen anderen Jabber-kompatiblen Clients in Kontakt treten. Darüber hinaus wurde Google als Standard-Suchmaschine integriert.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator/in (m/w/d)
    Stadt Achim, Achim
  2. Fachkraft für IT-Support & IT-Materialverwaltung (m/w/d)
    Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
Detailsuche

Das neue Betriebssystem basiert auf Nokias freier Linux-Plattform Maemo 2.0, die zahlreiche Änderungen bezüglich der APIs mitbringt. Daher ist eine Portierung von Applikationen für Maemo 1.1 erforderlich, so dass bestehende Programme nicht unter der neuen Version OS 2006 laufen.

Nokias WLAN-fähiges Internet-Tablet unterstützt WLAN nach IEEE 802.11b/g und verfügt über einen TFT-Touchscreen mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln bei bis zu 65.536 Farben. Als Betriebssystem verwendet Nokia die Linux-Plattform Maemo und setzt als Browser auf Opera. Auch ein E-Mail-Client wird mitgeliefert, allerdings lassen sich E-Mails nicht sonderlich komfortabel auf dem Gerät schreiben, weil keine vollwertige Tastatur beiliegt. Zu den weiteren Softwarebeigaben zählen ein Feed-Reader, ein Bildbetrachter sowie ein Mediaplayer für die Formate MP3, WAV, AAC, Real Audio, MP2, MPEG1, MPEG4, AVI sowie Real Video und H.263.

Nokia 770
Nokia 770
Als weitere drahtlose Übertragungstechnik steht neben WLAN auch Bluetooth 1.2 zur Verfügung, um darüber etwa mit einem Mobiltelefon ins Internet zu gehen, falls keine WLAN-Verbindung vorhanden ist. Wer das Nokia 770 via Google Talk zum Telefonieren nutzen will, ist ebenfalls auf Bluetooth angewiesen, denn nur so lässt sich ein Headset mit dem Gerät verbinden.

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    11.-13.10.2022, Virtuell
  2. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    29.08.-01.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Nokia 770 besitzt 64 MByte RAM sowie 64 MByte nicht flüchtigen Speicher, der über einen RS-MMC-Steckplatz erweitert werden kann. Mit einer Akkuladung soll das 230 Gramm wiegende Gerät kontinuierlich lediglich 3 Stunden zum Surfen per WLAN im Internet verwendet werden können. Die Bereitschaftszeit gibt Nokia mit 7 Tagen an. Mit einer Gehäusegröße von 141 x 79 x 19 mm ist das Gerät etwas größer als übliche PDAs.

Die neue Betriebssystem-Version Internet Tablet OS 2006 Edition kann bei Nokia heruntergeladen werden. Das Gerät Nokia 770 selbst wird in Deutschland seit November 2005 für 349,- Euro verkauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


memet 27. Jun 2007

hallo! ich möchte das wissen. ich habe nokia 770 tablette. ich gehe mit w-lan zu...

fusselbacke 14. Feb 2007

K 04. Jul 2006

OK, danke fürs hint. Ich werde weiter suchen. Wenn ich fur die 770 selbst entwickeln...

Johannes13 03. Jul 2006

Für 30 Euro nehme ich es!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Führung in der IT
Über das Unentbehrlichsein

Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
Artikel
  1. FTTC: Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent
    FTTC
    Nachfrage für Vectoring der Telekom steigt um 60 Prozent

    Die Telekom sieht sich mit dem kupferbasierten Anschluss erfolgreich. Im Jahresvergleich hat sich der Kundenbestand um 1,3 Millionen auf 5,4 Millionen erhöht.

  2. Sensorfehler: Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm
    Sensorfehler
    Spinne legt Rendsburger Schwebefähre lahm

    Ein Krabbeltier hat ein wichtiges Verkehrsmittel zur Überquerung des Nord-Ostsee-Kanals gestoppt - indem es ein Netz über einem Sensor gesponnen hat.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • eBay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /