Xbox Cup - Finale in Berlin hat begonnen (Update)

Teams aus aller Welt kicken virtuell auf der Xbox 360 um den Pokal

Passend zur Fußball-WM feiert Microsofts Xbox-Team derzeit in Berlin seine eigene Weltmeisterschaft - die geladenen Finalisten des Xbox Cup treten am 30. Juni und 31. Juli 2006 in der "Adidas Arena" vor dem Reichstagsgebäude gegeneinander an. Der Ball bleibt zwar rund, rollt aber nur über virtuellen Rasen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der dritte Partner im Bunde, EA Sports, steuert das Spiel bei, in dem die Teilnehmer aus 32 Nationen gegeneinander antreten: FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006. Das EA- bzw. das EA-Sports-Logo war auf der am Abend des 29. Juni 2006 erfolgten Pressekonferenz dennoch nicht zu sehen - mehr als die Spiele steuerte der größte Spiele-Publisher offenbar nicht bei.

Bei der Ziehung: Richard Prenderville und Peter Moore
Bei der Ziehung: Richard Prenderville und Peter Moore
Stellenmarkt
  1. IT-Supporterin/IT-Supporter (m/w/d)
    Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Berlin
  2. SAP ABAP OO/SAP CRM Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Mannheim, deutschlandweit (Home-Office möglich)
Detailsuche

Im Rahmen der Pressekonferenz wurden auch die Spielgruppen ausgelost - Microsofts Corporate Vice President Peter Moore und sein Adidas-Äquivalent Richard Prenderville zogen abwechselnd die jeweils vier Teams für jede der acht Gruppen. Jedes der internationalen Teams besteht aus zwei Spielern und einer Begleitperson - insgesamt lud Microsoft 192 Teilnehmer auf eigene Kosten nach Berlin. Adidas sorgte dafür, dass die Kontrahenten sich die Viertelfinalbegegnung Deutschland gegen Argentinien im Stadion anschauen können.

Moore und die 'Xbox Cup Trophy'
Moore und die 'Xbox Cup Trophy'

Der Anpfiff erfolgte am heutigen 30. Juni 2006 um 11:30 Uhr, die Arena soll 8.500 Gästen Platz bieten. Das deutsche Team spielt in Gruppe H gegen Australien, Dänemark und Irland. Microsoft verspricht, auf Xbox.com mit aktuellen Infos zum Wettkampf aufzuwarten.

Das wirkliche Spiel findet jedoch zwischen den Kontrahenten Microsoft und Sony Computer Entertainment statt - beide Hersteller versuchen ihre Konsolen im Bereich des E-Sports als ideale Plattform zu lancieren: Microsoft seit kurzem mit dem internationalen Xbox Cup und Sony seit einer Weile mit der nur auf Deutschland beschränkten, aber recht erfolgreichen und viele Spiele berücksichtigenden PlayStation Liga.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25./26.08.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24./25.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Nachtrag vom 4. Juli 2006, 10:30 Uhr:
Das Team aus Portugal hat den Wettkampf für sich entscheiden können und ist Xbox-Cup-Weltmeister geworden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bibabuzzelmann 06. Jul 2006

Da habt ihr mal paar schöne Bilder *g "Infernal" http://www.xboxfront.de/screenshots-887...

Bibabuzzelmann 06. Jul 2006

Hm....das ist ja fast wie in Real, aber da wird Portugal nur 4ter *fg*

Bibabuzzelmann 04. Jul 2006

Luzifer sieht aus wien Engel....ist ja auch einer lol

Zadera 02. Jul 2006

Mensch Sven, lass den Trollen die gerade von Heise rübergekommen sind doch auch mal...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  2. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

  3. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /