• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox Cup - Finale in Berlin hat begonnen (Update)

Teams aus aller Welt kicken virtuell auf der Xbox 360 um den Pokal

Passend zur Fußball-WM feiert Microsofts Xbox-Team derzeit in Berlin seine eigene Weltmeisterschaft - die geladenen Finalisten des Xbox Cup treten am 30. Juni und 31. Juli 2006 in der "Adidas Arena" vor dem Reichstagsgebäude gegeneinander an. Der Ball bleibt zwar rund, rollt aber nur über virtuellen Rasen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der dritte Partner im Bunde, EA Sports, steuert das Spiel bei, in dem die Teilnehmer aus 32 Nationen gegeneinander antreten: FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2006. Das EA- bzw. das EA-Sports-Logo war auf der am Abend des 29. Juni 2006 erfolgten Pressekonferenz dennoch nicht zu sehen - mehr als die Spiele steuerte der größte Spiele-Publisher offenbar nicht bei.

Bei der Ziehung: Richard Prenderville und Peter Moore
Bei der Ziehung: Richard Prenderville und Peter Moore
Stellenmarkt
  1. ansonic Funk- und Antriebstechnik GmbH, Essen
  2. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim

Im Rahmen der Pressekonferenz wurden auch die Spielgruppen ausgelost - Microsofts Corporate Vice President Peter Moore und sein Adidas-Äquivalent Richard Prenderville zogen abwechselnd die jeweils vier Teams für jede der acht Gruppen. Jedes der internationalen Teams besteht aus zwei Spielern und einer Begleitperson - insgesamt lud Microsoft 192 Teilnehmer auf eigene Kosten nach Berlin. Adidas sorgte dafür, dass die Kontrahenten sich die Viertelfinalbegegnung Deutschland gegen Argentinien im Stadion anschauen können.

Moore und die 'Xbox Cup Trophy'
Moore und die 'Xbox Cup Trophy'

Der Anpfiff erfolgte am heutigen 30. Juni 2006 um 11:30 Uhr, die Arena soll 8.500 Gästen Platz bieten. Das deutsche Team spielt in Gruppe H gegen Australien, Dänemark und Irland. Microsoft verspricht, auf Xbox.com mit aktuellen Infos zum Wettkampf aufzuwarten.

Das wirkliche Spiel findet jedoch zwischen den Kontrahenten Microsoft und Sony Computer Entertainment statt - beide Hersteller versuchen ihre Konsolen im Bereich des E-Sports als ideale Plattform zu lancieren: Microsoft seit kurzem mit dem internationalen Xbox Cup und Sony seit einer Weile mit der nur auf Deutschland beschränkten, aber recht erfolgreichen und viele Spiele berücksichtigenden PlayStation Liga.

Nachtrag vom 4. Juli 2006, 10:30 Uhr:
Das Team aus Portugal hat den Wettkampf für sich entscheiden können und ist Xbox-Cup-Weltmeister geworden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. 49,99€ (Release 7. Mai)
  3. 27,99€
  4. 5,49€

Bibabuzzelmann 06. Jul 2006

Da habt ihr mal paar schöne Bilder *g "Infernal" http://www.xboxfront.de/screenshots-887...

Bibabuzzelmann 06. Jul 2006

Hm....das ist ja fast wie in Real, aber da wird Portugal nur 4ter *fg*

Bibabuzzelmann 04. Jul 2006

Luzifer sieht aus wien Engel....ist ja auch einer lol

Zadera 02. Jul 2006

Mensch Sven, lass den Trollen die gerade von Heise rübergekommen sind doch auch mal...

~The Judge~ 01. Jul 2006

Vor allem nicht einfach irgendwelche Fussballspiele, sondern im ganz Konkreten sogar...


Folgen Sie uns
       


Immortals Fenyx Rising - Fazit

Im Video zeigt Golem.de das Actionspiel Immortals Fenyx Rising.

Immortals Fenyx Rising - Fazit Video aufrufen
BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
    IT-Security outsourcen
    Besser als gar keine Sicherheit

    Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
    Von Boris Mayer

    1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
    2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
    3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

      •  /