Mach's noch einmal, Apple - MacOS-Update neu aufgelegt

MacOS X 10.4.7 für Intel-Macs liegt in korrigierter Form vor

Das vor wenigen Tagen erschienene Update auf MacOS X 10.4.7 enthielt in der Intel-Ausführung einige Fehler, wie Apple per Mailingliste eingestand. Mittlerweile soll eine korrigierte Fassung von MacOS X 10.4.7 für Intel-Macs zum Download bereitstehen. Auf den Download-Seiten von Apple fehlt jeglicher Hinweis zu dem Vorkommnis.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut Apple-Aussage soll sich der Fehler im Update in geringer OpenGL-Geschwindigkeit äußern. Wer auf Intel-Systemen das Update auf MacOS X 10.4.7 bereits eingespielt hat, bevor der Patch erneuert wurde, sollte das Betriebssystem erneut aktualisieren. Das Update auf MacOS X 10.4.7 beseitigt - wie berichtet - eine Reihe kleinerer Programmfehler im Betriebssystem und deren Komponenten.

Stellenmarkt
  1. Space Application Test-System Entwickler (m/f/d)
    Astos Solutions GmbH, Stuttgart
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Automatisierungstechnik
    Dürr Systems AG, Goldkronach
Detailsuche

Apple bietet das aktualisierte MacOS X 10.4.7 für Intel-Macs zum Download an. Zudem stehen Sammel-Updates bereit, die auf Systemen ab MacOS X 10.4 aufgespielt werden können. Neben der Desktop-Ausführung steht auch die Server-Variante bereit und die Updates können über die Software-Aktualisierung des Betriebssystems eingespielt werden.

Im August 2006 plant Apple eine Vorschau auf die kommende Hauptversion von MacOS X, die den Projektnamen Leopard trägt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Melanchtor 03. Jul 2006

Nur mal so am Rande, so etwas nennt man Abwärtskompatibilität. Auch MacOS X hat ja noch...

Melanchtor 03. Jul 2006

Ich glaube nicht, dass du den Sinn von Threads begriffen hast...

Reisbrei 01. Jul 2006

Im Beitrag steht: "Laut Apple-Aussage soll sich der Fehler im Update in geringer OpenGL...

MacUser 30. Jun 2006

Und schon wieder n 120 MB Update :(. Ich frag mich ernsthaft, was Modem und ISDN User...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  2. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

  3. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /