Abo
  • IT-Karriere:

Animago Award 2006 - Computergrafik-Wettbewerb auf DVD

Auch preisgekürte Beiträge der letzten zehn Jahre enthalten

Jedes Jahr im Mai werden beim deutschen Animago Award die besten Computergrafik-Kreationen und Filmeffekte aus dem In- und Ausland prämiert. Jedes Jahr erscheinen die eingereichten Beiträge auf DVD und in diesem Jahr sind auf Grund eines Jubiläums auch die Gewinner der letzten zehn Jahre mit dabei.

Artikel veröffentlicht am ,

Die nun zum Kauf erhältliche Doppel-DVD dokumentiert den auch international bedeutsamen Wettbewerb und enthält etwa sechs Stunden Animago-Beiträge aus den Bereichen Still, Animation, Compositing, Interactive sowie Games & Mobile Entertainment. Die DVDs enthalten neben den Filmen auch Zusatzinformationen sowie Abbildungen der prämierten Produktionen sowie aller eingereichten Arbeiten. Zum zehnjährigen Jubiläum ist auch der eingangs erwähnte Rückblick auf die Hauptpreisträger der letzten zehn Jahre mit dabei. Alle Beiträge der Preisträger liegen laut Digital Production auf den DVDs in hoher Bild- und Tonqualität vor.

GEZ-Werbung: Schwarzes Schaf
GEZ-Werbung: Schwarzes Schaf
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  2. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn

Beim Animago Award 2006 schaffte es ein von Spans & Partner für die GEZ erstellter Werbespot auf den ersten Platz - dank eines gut gelungenen, simulierten schwarzen Schafs. Den zweiten Platz sicherte sich der französische Kurzfilm "90 degrees" und den dritten Platz besetzte der RTL-Spielfilm "Die Sturmflut" von CA Scanline/Unexpected. Die Flash-Animation "Trusted Computing" von Benjamin Stephan (LAFKON) und Lutz Vogel (pixelamusement.com) wurde mit dem Publikumspreis gewürdigt.

Die Doppel-DVD ist unter dem Titel "animago AWARD 2006" für rund 45,- Euro zzgl. Versand über den Animago-Online-Shop von Digital Production zu beziehen.

Der Anmeldezeitraum für den Animago Award 2007 liegt aller Voraussicht nach zwischen dem 15. Dezember 2006 und dem 28. Februar 2007.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 85,04€ + Versand)
  2. (u. a. Philips 55PUS8303 Ambilight-TV für 699€ statt 860€ im Vergleich und weitere TV-Angebote)
  3. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...

ehemaliger leser 30. Jun 2006

hatte ebenfalls das dp öfters gekauft seit dem neuen chefredakteur vor einem jahr ist das...

Offener Widerstand 30. Jun 2006

Ich würde die DVD schon aufgrund des GEZ Gewinners nicht kaufen wollen.

mh_ 29. Jun 2006

Hmm muss sagen habe früher auch mal gewonnen, den 3. Platz, und war nicht in der Jury...


Folgen Sie uns
       


Asrock DeskMini A300 - Test

Der DeskMini A300 von Asrock ist ein Mini-PC mit weniger als zwei Litern Volumen. Der kleine Rechner basiert auf einer Platine mit Sockel AM4 und eignet sich daher für Raven-Ridge-Chips wie den Athlon 200GE oder den Ryzen 5 2400G.

Asrock DeskMini A300 - Test Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


      •  /