Abo
  • Services:
Anzeige

Omniglobe - Die Welt zu Gast in der Projektionskugel

Nun auch in Deutschland erhältlich

Der von Globoccess gefertigte Omniglobe wird nun auch in Deutschland verkauft - das von allen Seiten betrachtbare Kugel-Projektionssystem kann beispielsweise die Erde fast komplett darstellen, bewegt und inklusive Wetter- und Standortinformationen sowie mit Videoeinblendungen. Bis sich der projizierte Erdball allerdings mit der Hand drehen lässt oder Detailinformationen auf Fingerzeig darstellt, wird es noch etwas dauern.

Omniglobe zeigt Sternbilder
Omniglobe zeigt Sternbilder
Im Rahmen einer Pressekonferenz beim exklusiven deutschen Omniglobe-Vertriebspartner Intelligent House Solutions wurde ein Projektionsglobus mit einem Durchmesser von 1,5 Metern gezeigt. Den Standfuß mit eingerechnet, ist das ganze über 2 Meter hoch und lässt sich komplett umwandern - anders als bei einer flachen Projektion kann das Präsentationsmaterial damit ganz anders erlebt werden. Letztlich geht es dann auch um eine emotionalere Darstellung von Daten.

Anzeige

Erde im Omniglobe
Erde im Omniglobe
Die sphärische Projektion eignet sich am meisten für eine Darstellung runder Objekte, wie etwa der Erdkugel. Auf der virtuellen Weltkugel lassen sich etwa Tag- und Nachtwechsel, Jahreszeiten-Unterschiede, Klimazonen, Messergebnisse oder Wetterinformationen wie Satellitenbilder von Wolken einblenden. Letzteres lässt sich zwar noch nicht in Echtzeit darstellen, in einigen Tagen soll die Software aber alle drei Stunden das Datenmaterial aktualisieren und aufbereiten können.

Tag- und Nachtwechsel
Tag- und Nachtwechsel
Ersonnen wurde der Omniglobe vom US-Unternehmen ARC Science Simulations, gefertigt wird er in Denver und zusätzlich bald auch in Hamburg oder Berlin vom Hersteller Globoccess. Dessen Gründer und Vorstand Volkmar Heimann hofft, dass in zehn Jahren die Welt mit Hilfe von Satelliten in Echtzeit auf dem Omniglobe gezeigt werden kann.

Um neue Anwendungsgebiete zu finden, ist Globoccess eine Partnerschaft mit der Fraunhofer Gesellschaft eingegangen; genauer gesagt mit einem Spin-Off der Fraunhofer IuK-Gruppe, der ITSO GmbH. Hierbei geht es vor allem um interaktive Anwendungen.

Omniglobe - Die Welt zu Gast in der Projektionskugel 

eye home zur Startseite
grosses_s 30. Jun 2006

Wieso habe ich dann im letzten Jahr den Strahl einer künstlerischen Installation...

Lars Peters 29. Jun 2006

Hi ... in der Tat steht der Omniglobe bei uns im Atrium in Berlin - allerdings "nur...

MarkUK 29. Jun 2006

Naja, Fr. Who laeuft hier jeden Sa. um 19 h. auf BBC one, die wiederholung kommt am So...

Bibabuzzelmann 29. Jun 2006

Nene, die wurde schon durch unsren Geist geschaffen ^^

Apple ][ 29. Jun 2006

beim reinzoomen ist die Kugelform eher hinderlich.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SP eCommerce GmbH, Neuss
  2. Continum AG, Freiburg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ mit Gutschein VFL6ESJY
  2. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 206,39€)
  3. 189€

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Anforderung beim Spaceshuttle...

    dietzi96 | 08:09

  2. Re: Wer nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    abcdefgh1 | 08:02

  3. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    ThaKilla | 07:40

  4. Re: Ist ja auch sehr nervig...

    robinx999 | 07:40

  5. Re: Zusammenhang Strukturgröße und Taktrate

    Local Horst | 07:33


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel