Toshiba kündigt microSD mit bis zu 1 GByte Kapazität an

Winzige Speicherkarten für Handys und PDAs

Toshiba bringt eine Reihe eigener microSD-Speicherkarten auf den Markt. Die winzigen Flash-Speicher werden in Kapazitäten von 256 über 512 bis zu 1 GByte angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die sehr kompakte Speicherkarte misst gerade einmal 11 x 15 x 1 mm und wird vor allem in Handys, aber auch PDAs eingesetzt. Das Gewicht liegt bei nur 0,4 Gramm.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt Atlassian Tools
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
  2. Administrator Security-Operations (m/w/d)
    Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg
Detailsuche

MicroSD verspricht gerade bei diesen Geräten geringere Herstellungskosten, da diese so mit weniger festem Speicher ausgestattet werden müssen. Mit einem SD-Adapter sind die Karten auch in einem normalen SD-Kartensteckplatz nutzbar.

Die Modelle mit 256 und 512 MByte sollen im Juli und das 1-GByte-Kärtchen im August 2006 erscheinen. Preise nannte Toshiba noch nicht.

Auch seine SD-Kartenfamilie ergänzt Toshiba: Hier sind es die Secure Digital High Capacity (SDHC) Memory Cards, die neu ins Programm aufgenommen werden. Mit diesem Standard sind erstmals SD-Karten über 2 GByte und bis zu 32 GByte Kapazität möglich. Toshiba hat für September 2006 nun ein 4-GByte-Modell angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Robby 29. Jun 2006

Da waren die Asiaten aber sehr langsam. RAM-Components Deutschland hat auf der Computex...

Plattler 29. Jun 2006

Naja - aber die 2 GB miniSD in meinem Nokia 6280 sind mir lieber - v.A. weil in der...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /