Abo
  • Services:

Aluminium-Tastaturen vom Netzteilanbieter Enermax

Enermax nun auch mit Tastaturen

Ab Juli 2006 bringt das Unternehmen Enermax, das bislang für seine Netzteile bekannt war, auch Tastaturen auf den Markt - zuerst das Zweigespann Aurora und Crystal. Die Tastaturen bestehen aus massivem Aluminium und kommen mit einem sehr flachen Profil daher.

Artikel veröffentlicht am ,

Enermax Tastatur
Enermax Tastatur
Die beiden Tastaturen sind schwarz-silber (Aurora) oder silbern (Crystal) und mit Audio-Anschlüssen und einem 2er-USB-Hub ausgerüstet. Damit die Schreibtische durch die Alutastaturen nicht zerschabt werden, wurden Gummifüße unter die Eingabegeräte geklebt.

Stellenmarkt
  1. EWE TRADING GmbH, Bremen
  2. Hays AG, Rhein-Main-Gebiet

Die Status-LEDs sind jeweils blau leuchtend. Angeschlossen werden die beiden Tastaturen per USB. Die Tastaturen messen 407 x 168,5 x 23,5 mm bei einem Gewicht von 1.150 Gramm.

Die Geräte sollen Anfang Juli 2006 auf den Markt kommen. Preise teilte Enermax nicht mit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Chatlog 30. Jun 2006

Und wieder was dazugelernt, danke. Nun, ja unsere Klimaanlage ist... ich denke sie...

Anonymer Nutzer 29. Jun 2006

No.1: Wieso muß man eine Desktop-Tastatur auf Teufel-komm-raus ans Layout einer Notebook...

blub 29. Jun 2006

wäre mit nicht bekannt, ein günstiges KVM Switch ist wohl die bessere Lösung.

Munro 29. Jun 2006

Die Crystal ist Silber mit schwarzen Tasten. Von der Aurora gibts es aber 2 Versionen...

lulula 29. Jun 2006

Als Schreibfanatiker werde ich wohl diese herkömmliches-Finger-brech-Layout Tastatur...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

    •  /