Mobile Suche: Software von Nokia mit Zukunftspotenzial

Schon jetzt soll sich der Nutzer auf einem Stadtplan die gesuchte Adresse anschauen können. Das Kartenmaterial wurde von Nokia bei http://www.abmaps.com/ lizenziert. Das Örtliche sorgt für die Verknüpfung der geographischen Vektorgrafiken mit dem Adress-Datenbestand. Die Qualität des Kartenmaterials soll auf Grund der Verwendung der Vektoren sehr hoch sein, was sich insbesondere beim Lesen von Straßennamen positiv bemerkbar macht. Die Kartenansicht kann per Zoomfunktion recht schnell vergrößert oder verkleinert werden.

Stellenmarkt
  1. Cyber Security Manager (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  2. Testingenieur (w/m/d) in der Automobilindustrie
    Vdynamics GmbH, München
Detailsuche

Die gefundene Telefonnummer kann der Anwender entweder per Mausklick direkt in seinen Kontakten speichern oder mit einem Klick anrufen. Für den Aufbau dieser Verbindung entstehen, anders als beim Verbundenwerden durch die Telefonauskunft, keine gesonderten Kosten.

Während Nokia mit diesem Programm seinen Kunden mehr Service bieten will, ist Das Örtliche daran interessiert, möglichst viele verschiedene Kanäle aufzubauen. Bisher gibt es das Telefonverzeichnis als Papierausgabe und im Internet, nun soll auch die mobile Komponente dazukommen, so Andreas Bais, Produktmanager Mobile bei Das Örtliche gegenüber Golem.de. Daher wird der Kunde vorerst bei seinen Handy-Suchanfragen auch vor Werbung verschont bleiben. Sollte das Projekt erfolgreich sein, kann sich das jedoch schnell ändern.

Interessenten, die ein Nokia N70, Nokia N71, Nokia N80, Nokia N90, Nokia 6630, Nokia 6620, Nokia 6670, Nokia 6680, Nokia 6681, Nokia 6682, Nokia 7610, Nokia 6260 oder Nokia 3230 haben, können sich die Suchapplikation herunterladen. Seit dem gestrigen 28. Juni 2006 scheint allerdings der Download-Server überlastet, so dass sich auch bis Redaktionsschluss die Applikation nicht ohne weiteres herunterladen lässt.

Golem Akademie
  1. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2021, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In Zukunft soll die Mobile Suche standardmäßig mit dem Nokia N73, Nokia N93, Nokia 6630, Nokia 6680 und Nokia 6681 ausgeliefert werden, in ausgewählten Märkten auch mit dem Nokia N70 und N71. Genaue Datumsangaben, wann damit begonnen wird, wurden nicht verraten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Mobile Suche: Software von Nokia mit Zukunftspotenzial
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

  3. Elektroauto: Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um
    Elektroauto
    Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um

    Tesla hat in China damit begonnen, den Ryzen von AMD in das Model Y zu verbauen. Käufer berichten von einem viel flüssigerem Scrolling.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /