Abo
  • Services:

Mobile Suche: Software von Nokia mit Zukunftspotenzial

Schon jetzt soll sich der Nutzer auf einem Stadtplan die gesuchte Adresse anschauen können. Das Kartenmaterial wurde von Nokia bei http://www.abmaps.com/ lizenziert. Das Örtliche sorgt für die Verknüpfung der geographischen Vektorgrafiken mit dem Adress-Datenbestand. Die Qualität des Kartenmaterials soll auf Grund der Verwendung der Vektoren sehr hoch sein, was sich insbesondere beim Lesen von Straßennamen positiv bemerkbar macht. Die Kartenansicht kann per Zoomfunktion recht schnell vergrößert oder verkleinert werden.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Die gefundene Telefonnummer kann der Anwender entweder per Mausklick direkt in seinen Kontakten speichern oder mit einem Klick anrufen. Für den Aufbau dieser Verbindung entstehen, anders als beim Verbundenwerden durch die Telefonauskunft, keine gesonderten Kosten.

Während Nokia mit diesem Programm seinen Kunden mehr Service bieten will, ist Das Örtliche daran interessiert, möglichst viele verschiedene Kanäle aufzubauen. Bisher gibt es das Telefonverzeichnis als Papierausgabe und im Internet, nun soll auch die mobile Komponente dazukommen, so Andreas Bais, Produktmanager Mobile bei Das Örtliche gegenüber Golem.de. Daher wird der Kunde vorerst bei seinen Handy-Suchanfragen auch vor Werbung verschont bleiben. Sollte das Projekt erfolgreich sein, kann sich das jedoch schnell ändern.

Interessenten, die ein Nokia N70, Nokia N71, Nokia N80, Nokia N90, Nokia 6630, Nokia 6620, Nokia 6670, Nokia 6680, Nokia 6681, Nokia 6682, Nokia 7610, Nokia 6260 oder Nokia 3230 haben, können sich die Suchapplikation herunterladen. Seit dem gestrigen 28. Juni 2006 scheint allerdings der Download-Server überlastet, so dass sich auch bis Redaktionsschluss die Applikation nicht ohne weiteres herunterladen lässt.

In Zukunft soll die Mobile Suche standardmäßig mit dem Nokia N73, Nokia N93, Nokia 6630, Nokia 6680 und Nokia 6681 ausgeliefert werden, in ausgewählten Märkten auch mit dem Nokia N70 und N71. Genaue Datumsangaben, wann damit begonnen wird, wurden nicht verraten.

 Mobile Suche: Software von Nokia mit Zukunftspotenzial
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (-72%) 5,55€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. (-58%) 23,99€

Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /