Abo
  • Services:
Anzeige

IBMs "BlueGene/L" ist weiterhin schnellster Supercomputer

Neue Top500-Liste erschienen, IBM dominiert noch stärker

Im Rahmen der derzeit in Dresden stattfindenden "International Supercomputing Conference" (ISC2006) wurde die aktuelle Liste der schnellsten Rechner der Welt vorgelegt. Dabei bestätigte sich der Trend der letzten Jahre: IBM dominiert die Szene der Superrechner.

Inzwischen stammen vier der zehn schnellsten Supercomputer von IBM. Die Spitzenposition hält bereits seit drei Jahren der "BlueGene/L" im kalifornischen Lawrence, der vom US-amerikanischen Energieministerium betrieben wird. Der inzwischen legendäre "Earth Simulator" von NEC in Japan, der die Top500-Liste fünf Jahre anführte, liegt jetzt nur noch auf Platz 10. Diese Maschine wurde im November 2004 vom BlueGene/L an der Spitze abgelöst. Für die neue Liste wurden nur noch Rechner mit einer Leistung von 2,03 Teraflop pro Sekunde mit dem Linpack-Benchmark getestet. Auch das belegt die gegenwärtige Leistungsexplosion bei Supercomputern: Im Vorjahr lag die Grenze bei 1,17 TFlop/s.

Anzeige

Neben dem Spitzenreiter hat IBM weiter Marktanteile bei den Supercomputern gewonnen. Inzwischen stammen mit 48,6 Prozent fast die Hälfte der schnellsten Rechner der Welt von "Big Blue". Darunter sind aber auch einige Rechner mit Intel-Prozessoren, denn die auch für Supercomputing entworfenen Power-Prozessoren kommen nur bei 84 der 500 Rechner zum Einsatz, 301 Maschinen arbeiten mit Intel-CPUs. AMDs Opteron konnte sich trotz seiner vergleichsweise kurzen Marktpräsenz gut behaupten, er steckt nun in 81 Supercomputern.

Weiterhin führend in der Wettrechnerei sind auch die USA. Standen dort im Vorjahr noch 267 der schnellsten Rechner, sind es jetzt schon 298. Europa gerät dabei mit 83 Rechnern ins Hintertreffen, da auch in Asien die Zahl der Supercomputer auf 93 Maschinen gewachsen ist. Dennoch sind in den Top 10 aber zwei europäische Maschinen vertreten: Der eine gehört der französischen Atomenergiebehörde und landete auf Platz 5, der andere kam auf Platz 8 und steht im Forschungszentrum Jülich.


eye home zur Startseite
Katzenkalamarie... 29. Jun 2006

Also doch nur ein Megaflop?

Rektor 29. Jun 2006

man merkt wieder das Ferien sind... :)

superfly 29. Jun 2006

wenn man das so schreibt, wies richtig is, nämlich flop/s, sollte jedem klar sein, dass...

Misel 29. Jun 2006

Ich vermute Mal die Verwirrung stammt aus der Tatsache, dass die Liste nicht jährlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. PHOENIX CONTACT Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Wiesbaden
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 1,99€
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  2. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  3. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  4. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  5. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  6. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  7. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine

  8. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  9. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  10. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Getting Over It ist eines der faszinierendsten spiele

    razer | 14:05

  2. Re: Und wenn trotz Zahlung nichts passiert ?

    lestard | 14:05

  3. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    DeathMD | 14:03

  4. Re: Patienten werden gebeten nicht auf den Fluren...

    theFiend | 14:03

  5. Re: gezwungen?

    Luke321 | 14:02


  1. 13:25

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:48

  5. 11:20

  6. 10:45

  7. 10:25

  8. 09:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel