Abo
  • Services:

Spieletest: Guild Wars Factions - Besser als der Vorgänger

Guild Wars Factions
Guild Wars Factions
In kooperativen Missionen geht es darum, gemeinsam zum Ziel zu kommen, wie es auch bei Guild Wars der Fall war. In den mit Factions neu hinzugekommenen "Challenge Missions" gilt es hingegen nur, alleine möglichst viele Punkte zu machen, seinen Highscore zu verbessern und sich darüber mit anderen zu messen. Zumindest einige Missionen der Hintergrundgeschichte sind auch von reinen Spieler-gegen-Spieler-Fans zu absolvieren, da ihre Erfüllung eine Voraussetzung zum Betreten bestimmter Areale schafft. Mitunter treibt dies auch kuriose Blüten: Besetzte Städte lassen Allianz-Mitglieder erst ein, wenn sie eine Mission für die Gegenseite erledigt haben.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  2. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg, Martinsried bei München

Guild Wars Factions
Guild Wars Factions
In den Spieler-gegen-Spieler-Arenen der ersten Guild-Wars-Version haben Factions-Spieler ihre Vorteile, nicht nur mit den neuen Charakterklassen. Auch die neu hinzugekommenen Fertigkeiten geben einen Vorteil - unter anderem weil ähnliche bis identische Fertigkeiten damit öfter bzw. schneller hintereinander ausgeführt werden können. Damit kommen ambitionierte Spieler-gegen-Spieler-Fans zwar kaum um Factions herum, zwingend erforderlich ist es allerdings nicht. Auch mit dem alten Guild Wars kann man noch Spaß im Kampf gegen Factions-Spieler haben.

Guild Wars Factions
Guild Wars Factions
Guild Wars Factions erschien Ende April 2006 für Windows-PCs und kostet knapp 40 Euro - eine teurere Sammleredition existiert ebenfalls. Der Vorgänger Guild Wars wird nicht vorausgesetzt, die Kapitel sind jeweils eigenständig. Das dritte Kapitel soll mit einem afrikanisch angehauchten Szenario aufwarten, wird aber noch einige Monate auf sich warten lassen. Auf größere Erweiterungen für ältere Guild-Wars-Kapitel braucht nicht gehofft werden, NCSoft hat klar gemacht, dass immer nur das aktuelle Kapitel ergänzt wird - alle anderen werden nur im Rahmen von Spielbalance-Verbesserungen mit gepflegt.

Fazit:
Guild Wars Factions wird seinem Namen gerechter als der Vorgänger - Gilden spielen nun tatsächlich eine Rolle in der Welt und der Wettstreit zwischen Spielern ist spannender geworden. Gelegenheits- und Einzelspieler werden hingegen viele Inhalte gar nicht zu Gesicht bekommen. Für Rollenspielfans bleibt Factions trotz kleiner Ergänzung wie plappernder Nichtspielercharaktere eine Enttäuschung, allerdings erhebt Guild Wars auch nicht Anspruch darauf, ein Online-Rollenspiel zu sein. Wer schnelle, taktische Spieler-gegen-Spieler-Kämpfe sucht, der ist mit Factions gut bedient.

 Spieletest: Guild Wars Factions - Besser als der Vorgänger
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. 77€ (Vergleichspreis 97€)

gast12345 11. Jan 2009

ja kannst du^^ google is ya friend

sosse 02. Mai 2007

rustyy 16. Jul 2006

kann ich eigentlich nur zustimmen. factions ist lang nicht so gut wie gw ... während der...

Picco 30. Jun 2006

Sorry aber seit wann hat denn der Titel was mit dem inhalt zu tuen. Wenn dem so wäre dann...

FranUnFine 30. Jun 2006

Also NWN war das absolut langweiligste Spiel, das Bioware jemals hervorgebracht hat, und...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /