• IT-Karriere:
  • Services:

ATI bringt Catalyst-Treiber 6.6 für Windows und Linux

Video-Konverter jetzt auch für Windows Media-Center Edition

Mit der Version 6.6 seines Catalyst-Treibers für ATI-Grafikkarten hat der kanadische Hersteller einige neue Funktionen zur Verfügung gestellt und nur wenig an der Leistungsschraube gedreht. Linux-Anwender kommen nun unter anderem in den Genuss des thermischen Überlastschutzes, den die Windows-Treiber schon seit Jahren beherrschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Catalyst 6.6 hat ATI sein Treiberpaket vor allem an neue Produkte angepasst. So unterstützt er nun auch Grafikkarten mit dem TV-Chip "Theater 650 Pro", der Analog- und DVB-T-Fernsehen beherrscht, aber noch nicht erhältlich ist. Passend zum neuen Chip wurde das schon länger im Treiber eingebaute Tool zur Umwandlung von Videos in andere Formate nun auch für Media Center Edition von Windows XP angepasst. Dieses Tool, das weiterhin auch unter einem herkömmlichen Windows XP läuft, benötigt aber eine Karte aus der X1000-Serie von ATI. Die Treiber selbst sind für alle ATI-Chips ab dem Radeon 9500 ausgelegt.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  2. PASCAL Beratungsgesellschaft für Datenverarbeitung m.b.H., Stuttgart, Hamburg-Altona

Die Version 6.6 des Catalyst bringt auf Systemen mit einer Grafikkarte laut ATI bei den Spielen Fear und Far Cry bis zu 18,3 Prozent mehr Leistung - dies aber nur bei Far Cry mit anisotroper Filterung. Sonst liegen die Steigerungen der Leistung im unteren einstelligen Prozentbereich. Etwas mehr Zuwachs kann man bei Crossfire-Konfigurationen mit zwei Karten erwarten. Neben mehr Funktionen und Leistung hat ATI zahlreiche kleinere Fehler beseitigt, wie sich den Release Notes auf der Downloadseite der Treiber entnehmen lässt. Wie auch bei den Treibern selbst lassen sich diese nicht direkt verlinken.

Unter Linux unterstützt der Catalyst 6.6 jetzt das Hinzufügen eines digital angesteuerten Flachbildschirms im laufenden Betrieb. Solange der Dämon "atieventsd" auf dem Rechner läuft, soll das neu angesteckte Display sofort eine Kopie des Inhalts des Hauptbildschirms zeigen, auch als Klon-Modus bekannt. Zudem wird die GPU unter Linux bei Überhitzung nun heruntergetaktet, was die Windows-Treiber von ATI schon seit Jahren können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 2.533,48€ (Bestpreis mit Saturn - Vergleichspreis: 2.999€)
  2. 59,39€ (Digital Deluxe Edition) / 46,19€ (Standard Edition)
  3. (u. a. Asus Prime Z390-A Mainboard + Intel i5-9600K für 319,56€, MSI MPG Z490 Gaming Edge Wifi...
  4. (u. a. Lenovo Q27q 27 Zoll IPS WQHD FreeSync für 223,23€, Lenovo Legion 5 15,6 Zoll FHD IPS...

ruth schell 04. Aug 2006

stehe inzwischen vor dem selben prob, allerdings lässt sich die karte wenigstens mittels...

Fnord 29. Jun 2006

Ich bevorzuge trotzdem die Omega-Treiber, da ich mit denen meinen Flachbildschirm in...

neocon 28. Jun 2006

Wenn du den Spruch auf "Invidia unter Linux" beziehen solltest, so ist der Unterschied...

neocon 28. Jun 2006

...müssen wohl auf dieses Überhitzungsschutz-Feature vorerst (bzw. lange) verzichten. Da...

Marek 28. Jun 2006

"solange der Dämon "atieventsd" auf dem Rechner läuft, ..." hehe sehr geil.. hab Deamon...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Corsa-e

Wir haben den vollelektrischen Opel Corsa-e einen Tag lang in Berlin und Brandenburg Probe gefahren.

Probefahrt mit dem Corsa-e Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
Norbert Röttgen
Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
  2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
  3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

    •  /