Abo
  • Services:

Elephants Dream: 20 GByte Rohmaterial veröffentlicht

Verlustfrei komprimierte PNG-Sequenz für Codec-Entwickler

Der mit Blender und anderer freier Software entstandene Kurzfilm "Elephants Dream" kann nun auch in einer verlustfrei komprimierten Version heruntergeladen werden. Diese richtet sich primär am Codec-Entwickler, die mit dem Material ihre Algorithmen testen und demonstrieren sollen, steht der Film doch unter einer sehr liberalen Creative-Commons-Lizenz.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Macher von "Elephants Dream" haben die entsprechenden Audio- und Videodaten der Xiph.org-Foundation übergeben, die unter anderem hinter den freien Codecs Ogg Vorbis und Ogg Theora steckt. Xiph.org bietet diese Version nun via BitTorrent zum Download an.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Dabei handelt es sich um FLAC-Dateien und PNG-Sequenzen, die verlustfrei komprimiert wurden. Die Auflösung des Materials liegt bei 1.920 x 1.080 Pixeln, also HD mit 1080p. Dieses Material soll Entwicklern von Codecs helfen, ihre Algorithmen weiterzuentwickeln, auch Benchmarks könnten das Material nutzen, statt wie bisher DVD-Filme als Ausgangsmaterial zu verwenden, das bereits einmal verlustbehaftet komprimiert wurde.

Allerdings ist das Datenmaterial recht umfangreich, alles in allem kommen rund 20 GByte zusammen - für eine normale Wiedergabe eher ungeeignet. Daher werden Nutzer, die keine Verwendung für die Daten haben, auch gebeten, eher die Finger davon zu lassen. Wer den Film nur sehen möchte, kann den Film dennoch in voller HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln herunterladen, allerdings komprimiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,99€
  2. 3,89€
  3. 49,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 86,80€)

IceRa 11. Mai 2009

"Ironie!" dachte ich auch. Angesichts des Stusses den Politiker, Medien und neuerdings...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /