Abo
  • Services:

Hacker finden Lücke in PSP-Firmware 2.60

Fanjitas eLoader soll bald darauf angepasst sein

Das Katz-und-Mausspiel um die PlayStation Portable (PSP) geht weiter: Nun haben Hacker eine Sicherheitslücke entdeckt, mit der die Firmware-Versionen 2.50 sowie 2.60 ausgetrickst werden können, um etwa selbstgeschriebene Software ausführen zu können. In einem Video auf YouTube.com ist zudem eine mit Modchip versehene PSP mit der aktuellen Firmware 2.71 in Aktion zu sehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der von "hitchhikr SoftWorks" und "Neural" entdeckten Lücke in der Firmware 2.50/2.60 ist Grand Theft Auto: Liberty City Stories weiterhin vonnöten, das Spiel wartet mit einem Programmierfehler auf, den die Hacker nutzen, um unautorisierten Code ausführen zu können. Der von Fanjita entwickelte eLoader wird der Fansite PSP Updates zufolge bereits in Zusammenarbeit mit den beiden anderen Hackern erweitert, um auch die neu entdeckte Firmware-Lücke bequem nutzen zu können.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. SSA SoftSolutions GmbH, Augsburg

Ein Teil des Codes für die Ausnutzung des Firmware-Fehlers hat Fanjita bereits veröffentlicht, ein neuer eLoader dürfte also nicht mehr lange auf sich warten lassen. Wer gerne Homebrew-Software auf seiner PSP nutzt und deshalb bisher auf neue PSP-Funktionen verzichtet hatte, sollte aber laut PSP Updates lieber warten, bis es wirklich einen Weg gibt, die Sicherheitslücke zu nutzen. In dem auf YouTube.com veröffentlichten Video von "Epsilon" kommt ein Modchip-Prototyp zum Einsatz und noch keine gehackte Firmware 2.71 - ob diese für die oben angeführte Sicherheitslücke anfällig ist, bleibt abzuwarten.

Sony Computer Entertainment hat mit den meisten neuen Firmware-Versionen den Funktionsumfang der PSP erweitert und gleichzeitig bekannte Sicherheitslücken geschlossen. Dabei geht es vor allem darum, das Ausführen illegal kopierter PSP-Spiele zu verhindern. Eine offene Entwicklungsplattform wünscht sich Sony Computer Entertainment aber auch nicht gerade.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix MPG27CQ WQHD-Curved-Monitor mit 144 Hz für 539€ statt 619€ im Vergleich, BenQ...
  2. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  3. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...

ich wer sonst 29. Aug 2006

Oder Zaurus!

penner 19. Jul 2006

hurensohn mutter ficker

Rage 04. Jul 2006

dem Diebstahl? Wenn jemand das Spiel klaut, dann braucht er doch keine gehackte Firmware...

............. 29. Jun 2006

mit interessanten beiträgen auf golem? ^^

Unwichtig 28. Jun 2006

Nunja. Die PSP lebt nunmal davon, dass man _nur_ selbstgekaufte, kommerzielle Titel...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /