• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia klagt wegen Handy-Plagiat

Motorola konnte bereits erfolgreich Kopien des RAZR vom Markt verbannen

Nokia hat in Peking Klage gegen zwei Firmen eingereicht, die Nokia-Mobiltelefone kopiert und verkauft haben sollen. Betroffen ist vor allem das Modell 7260, welches vom Design her jenseits normaler Handymodelle liegt.

Artikel veröffentlicht am , yg

Nokia 7260
Nokia 7260
Nokia fordert das Gericht in der chinesischen Hauptstadt dazu auf, den Firmen Telsda Mobile Communication Industry Developing und Song Xun Da Zhong Ke Electronic die Produktion weiterer Geräte zu untersagen und Schadensersatz zu leisten. Beide Unternehmen sind in Shenzhen angesiedelt und sollen Nachbauten des Nokia 7260 produziert und vertrieben haben.

Mit ungenierter Plagiat-Piraterie hat allerdings nicht nur Nokia zu kämpfen. Auch Motorola beschäftigt sich mit dem Thema. Auf dem asiatischen Markt wurden Plagiate von Motorolas RAZR-Linie angeboten. Vor allem in China, Hongkong und Taiwan seien nach Motorola-Angaben Nachbauten der flachen Mobiltelefone verkauft worden, die von dem koreanischen Hersteller KBT gefertigt wurden. Motorola konnte erreichen, dass KBT keine weiteren RAZR-Plagiate fertigen, vertreiben oder verkaufen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-28%) 42,99€
  2. (-70%) 2,99€
  3. 3,99€
  4. 3,74€

Anonymer Nutzer 28. Jun 2006

Ich denke ich würde durchdrehen, wenn ich da öfter draufschauen muss :)

Sulfonamid 28. Jun 2006

... die als Null-Nachricht getarnt hier reingestellt wird?

Omma Hansen 28. Jun 2006

So 'ne Scheiße wird nachgeahmt? Sowas passiert ja nur wenn es Käufer für das Original...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /