Ständige Überwachung: SourceLabs mit "Continuous Support"

Tests untersuchen Open-Source-Systeme ständig auf Schwachstellen

SourceLabs bietet ab sofort so genannten "Continuous Support" für Open-Source-Software an, also ununterbrochene Unterstützung. Dieses Programm richtet sich an Geschäftskunden und arbeitet mit ständiger Überwachung der Systeme und präventiven Reparaturprozessen. Diese sollen Probleme erkennen, bevor die Systeme beeinträchtigt werden. Das von ehemaligen BEA-Mitarbeitern gegründete Unternehmen bietet seine Dienste auf Abonnement-Basis an.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Überwachung der Systeme soll von SourceLabs individuell für die Kunden konfiguriert werden. Durch ständige Tests sollen auftretende Probleme frühzeitig erkannt und dann Informationen an das SourceLabs-Team übermittelt werden. Ferner läuft ein automatischer Abgleich mit einer Datenbank ab, in der Probleme und ihre Lösungen gespeichert sind. Wird eine passende Lösung gefunden, bietet das System diese an. Außerdem soll die Datenbank ständig mit neuen Fällen erweitert werden. Der Abgleich selbst erfolgt über individuelle Signaturen, die Suche soll bestimmte Algorithmen nutzen, die auch Ergebnisse findet, die ein Mensch bei manueller Suche nicht finden würde.

Stellenmarkt
  1. System Analyst / Requirements Engineer (m/w/d)
    byteAgenten gmbh, Nürnberg
  2. Inhouse Consultant SAP HCM (PT) (m/w/d)
    MVV Energie AG, Mannheim
Detailsuche

Auch über potenzielle Sicherheitslücken soll SourceLabs' System informieren, damit die Kunden rechtzeitig handeln können. Die Informationen gehen dabei immer gleichzeitig an SourceLabs und die Kunden, so dass eine optimale Zusammenarbeit sichergestellt werden kann. Das Support-System selbst soll täglich Informationen aus über 50 Quellen beziehen, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Auch diese Warnungen werden direkt an die Nutzer weitergereicht.

Das Angebot von SourceLabs wird als Abonnement angeboten und ist mit anderen Service-Produkten von SourceLabs gebündelt. Preise gab der Anbieter jedoch nicht bekannt, auch spricht SourceLabs nur von Open-Source-Software und gibt nicht an, ob das Angebot auf bestimmte Programme beschränkt ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Teslas auf Behörden- und Firmengelände
Wächtermodus steht unter Beobachtung

Die Berliner Polizei wollte Teslas den Zugang zu ihren Liegenschaften verwehren. Wie machen es andere Behörden oder auch Unternehmen? Wir haben nachgefragt.
Eine Recherche von Werner Pluta

Teslas auf Behörden- und Firmengelände: Wächtermodus steht unter Beobachtung
Artikel
  1. Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
    Maschinelles Lernen und Autounfälle
    Es muss nicht immer Deep Learning sein

    Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
    Von Andreas Meier

  2. Update: Sicherheitslücken in Windows und Unrar werden ausgenutzt
    Update
    Sicherheitslücken in Windows und Unrar werden ausgenutzt

    Die US-Cybersicherheitsbehörde warnt vor zwei Sicherheitslücken, die bereits aktiv ausgenutzt werden. Patches sollten umgehend eingespielt werden.

  3. Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
    Bitblaze Titan samt Baikal-M
    Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

    Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /