Abo
  • Services:

Microsoft aktualisiert Sicherheits-Patch für Windows

Neuer Patch beseitigt Einwahlprobleme

Ein im Juni 2006 erschienener Sicherheits-Patch für die Windows-Plattform steht in einer aktualisierten Ausführung bereit, um mögliche Fehler zu beseitigen. Der bisherige Patch konnte Einwahlverbindungen ins Internet stören, so dass Anwender unter Umständen nicht mehr ins Internet kamen. Microsoft hat bereits Schadcode entdeckt, der diese Sicherheitslücke ausnutzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Windows-Patch vom Juni 2006 schließt zwei Sicherheitslücken im Routing- und RAS-Dienst, worüber Angreifer über ungeprüfte Puffer beliebigen Programmcode ausführen können. Bei der Beseitigung des Sicherheitslochs unterlief Microsoft ein Fehler, so dass sich Anwender nicht mehr ins Internet einwählen konnten, wenn dies per Skript oder Terminal geschieht. In manchen Fällen ist ein solches Vorgehen zwingend erforderlich, so dass entsprechende Nutzer keine Online-Verbindung mehr aufbauen konnten.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Nach knapp zwei Wochen Wartezeit hat Microsoft den betreffenden Windows-Patch nun aktualisiert, der diese Probleme beseitigen soll, so dass die Interneteinwahl wieder reibungslos funktionieren sollte.

Der betreffende Patch sollte zügig eingespielt werden, weil Microsoft bereits Schadcode im Internet ausgemacht hat, der dieses Sicherheitsloch ausnutzt. Besonders Anwender von Windows 2000 sind hier gefährdet, weil bei einem Angriff keine Bestätigung des Nutzers erforderlich ist und sich etwa ein Wurm selbsttätig in ein fremdes System einnisten kann.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

Unwichtig 28. Jun 2006

"Der bisherige Patch konnte Einwahlverbindungen ins Internet stören, so dass Anwender...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /