Abo
  • IT-Karriere:

Feldroboter-Weltmeisterschaft: Deutschland gewinnt

Mechatronische Systeme mit Sensoren, Kamera und komplexer Software

Beim Field Robot Event 2006 kämpften autonome Feldroboter um den Titel des intelligentesten Roboters. Für Aussehen und Aufbau der klugen Maschinen gibt es keine Regeln oder Vorschriften. Nur eines müssen sie können: komplexe Aufgaben lösen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Field Robot Event 2006
Field Robot Event 2006
Ob umgebaute Pistenraupe oder andere Kettenfahrzeuge, Radfahrzeuge auf Basis eines BigFoot-Trucks sowie komplett selbst gebaute Antriebskonzepte auf Radbasis oder japanische Hovercrafts - all solche Maschinen dürfen um den Titel kämpfen. Die Computermaschinen müssen lediglich einen Parcours durchlaufen und dort verschiedene Tests bestehen. So gilt es beispielsweise, eine weiße Linie zu einer Eckfahne zu ziehen, durch ein paar Pflanzenreihen hindurchzusurfen und ein Wettrennen zu bestreiten.

Stellenmarkt
  1. SOLCOM GmbH, Reutlingen
  2. VALEO GmbH, Friedrichsdorf

Field Robot Event 2006
Field Robot Event 2006
Das Gewinner-Team kommt von der Fachhochschule Osnabrück. Studierende des Master-Programms Mechatronic Systems Engineering haben den Feldroboter optoMAIZER entwickelt, der bereits im Vorjahr an dem Wettbewerb teilnahm, damals jedoch nur auf Platz 2 kam. Die ersten Erfahrungen flossen in ein Update des Roboters Maizerati ein.

Hierbei handelt es sich um ein mechatronisches System mit mehr als 20 Sensoren, einer Kamera sowie umfangreichen Softwareentwicklungen, das im Laufe von drei Monaten realisiert wurde. Die am Computer via WLAN getesteten Programme wurden auf Rechnerchips in den Roboter übertragen (so genannte "Embedded Systeme"), so dass der Roboter auf diese Weise komplett autonom agieren konnte.

Das Field Robot Event findet jährlich statt und wird abwechselnd an der Universität Stuttgart-Hohenheim und an der Univesität Wageningen in den Niederlanden abgehalten. Insgesamt haben 13 Teams aus den Niederlanden, Finnland, Malaysia, Chile, Kanada und Deutschland teilgenommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 349,00€
  3. 529,00€
  4. 72,99€ (Release am 19. September)

tittitwista 28. Jun 2006

EY! Dat is ja 'ne super Seite! Wie hast du die denn gemacht? Voll fresh! Ist der Klose...

malachai 28. Jun 2006

Sorry kleine Änderung: Wie ich eben erfahren habe, wurde der Fernsehtermin auf...

ip (Golem.de) 27. Jun 2006

nein, es war nur ein Roboter. Der missverständliche Satz wurde eben gerade gebügelt, so...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    •  /