Private "Rasterfahndung" bei der Kreditvergabe befürchtet

Scoring-Systeme erhalten freie Bahn von der Regierung

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen befürchtet durch die geplante Änderung des Kreditwesengesetzes, dass Banken Kundendaten vermehrt sammeln und die Kreditwürdigkeit alleine durch Scoring-Systeme beurteilen könnten. Man erwartet zudem ständige Verstöße gegen den Datenschutz.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die schon heute stattfindende Missachtung des Datenschutzes wird damit noch leichter", warnte vzbv-Vorstand Prof. Dr. Edda Müller. Hintergrund sind so genannte Scoring-Systeme der Banken bei der Kreditvergabe. Nach Ansicht des vzbv kann die Kreditwürdigkeit nicht alleine durch Scoring-Systeme beurteilt werden. "Menschen werden beim Scoring in Schubladen gesteckt, ohne dass die Verbraucher erfahren, wie und warum sie dort gelandet sind", sagte vzbv-Vorstand Prof. Dr. Edda Müller.

Stellenmarkt
  1. Frontend Entwickler/C ++ Entwickler (m/w/d) im Bereich Qt/QML
    Vemcon GmbH, München
  2. Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) im First-Level-Support
    Landesamt für Verfassungsschutz Baden-Württemberg, Stuttgart
Detailsuche

In Umsetzung von Basel II plant die Bundesregierung eine Änderung des Kreditwesengesetzes, die es Kreditinstituten künftig noch einfacher machen würde, personenbezogene Daten ihrer Kunden zu erheben und zu verwenden.

"Daten- und Verbraucherschutz spielt im Regierungsentwurf bislang keine Rolle", kritisiert Edda Müller. Der Entwurf würde den Grundprinzipien des geltenden Datenschutzrechts widersprechen. Am Mittwoch, dem 28. Juni 2006, befasst sich der Finanzausschuss des Bundestages abschließend mit dem Gesetzentwurf, am Tag darauf wird die zweite und dritte Lesung stattfinden. Der vzbv forderte die Verbraucherpolitiker auf, nachzubessern.

Der vzbv fordert, dass in die Bonitätsberechnung keine unzulässigen oder diskriminierenden Faktoren einbezogen werden. Außerdem sollen Verbraucher über ihre Score-Werte und die Gründe, die zu einer schlechten Bonitätsbewertung geführt haben, informiert werden. Dies ist bislang nicht vorgesehen.

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    01.-05.08.2022, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) hatte Anfang 2006 die Chancen und Risiken von Scoring-Systemen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von Verbrauchern mit ernüchterndem Ergebnis untersucht. Es sei fraglich, was Geschlecht, Familienstand, Alter, Kinderzahl, Wohndauer, Haushaltstyp und Kfz mit der Wahrscheinlichkeit zu tun haben, dass ein Kreditnehmer zukünftig nicht mehr tilgen kann. Beauftragt wurde das ULD dabei vom Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Scoring verstoße zudem häufig gegen das Datenschutzrecht, so das ULD in seiner Studie: Eine ausreichende Information über die Bedeutung des Scoring und seine Zusammensetzung würde nicht kommuniziert und einschlägige Rechtsgrundlagen nicht beachtet. Kreditanträge werden allein auf Grund eines negativen Scoring-Wertes automatisiert abgelehnt, ohne dass eine individuelle Prüfung erfolgt, kritisieren die Datenschützer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Rechercheur 30. Apr 2008

Hallo, ich arbeite für die Redaktion "DellingsWoche" im WDR-Fernsehen. Wir möchten in...

Der Wecker 27. Jun 2006

Das ist ja auch der Sinn der Sache! Geheimniskrämerei mach Angst, und mit Angst zu...

qpid 27. Jun 2006

Zumindest weiß ich dann wer die anspruchsvolle Betrachtungsweise ausgeschlossen hat...

Tritop 27. Jun 2006

Ohne Zustimmung darf die Schufa das nicht, aber die Kunden der Banken geben ihr...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Autonomes Fahren
Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung

Fahrerlose Autos haben manchmal ihren eigenen Willen und können einen Stau verursachen.

Autonomes Fahren: Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung
Artikel
  1. Action: EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler
    Action
    EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler

    Mit einem Tweet bringt EA die Fans von Solokampagnen gegen sich auf - und sucht gleichzeitig einen Designer für das nächste Battlefield.

  2. Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
    Microsoft
    Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

    Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

  3. Rockstar Games: Viele Details zu GTA 6 geleakt - oder gefälscht
    Rockstar Games
    Viele Details zu GTA 6 geleakt - oder gefälscht

    Ein gangbasierter Onlinemodus, drei spielbare Charaktere in der Kampagne: Ein möglicher Leak zu GTA 6 sorgt für Diskussionen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€, Be Quiet Silent Tower 159,90€) • iPhone SE (2022) günstig wie nie: 476,99€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /