• IT-Karriere:
  • Services:

Adobe übernimmt RawShooter-Entwickler Pixmantec

Dänisches Softwarehaus vom Grafikriesen geschluckt

Adobe hat das dänische Softwarehaus Pixmantec übernommen, das vor allem durch den RawShooter bekannt wurde. Die Software ist eine Komplettlösung zur Bearbeitung von Bildern im RAW-Format, die von der Aufbereitung über die Korrektur bis zur Konvertierung reicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Adobe will Pixmantecs RAW-Verarbeitung in sein künftiges Werkzeug Lightroom einbauen. Lightroom bietet eine Workflow-basierte Oberfläche, die vom Import der Digitalkamera-Rohdaten bis hin zu ihrer "Belichtung", der Verschlagwortung der Bilder sowie zur Gruppierung und Suche der Aufnahmen samt Druck und Diashow reicht.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch

Lightroom soll dabei nach Angaben des Unternehmens die Bildbearbeitungssoftware Photoshop CS2 ergänzen und richtet sich im Gegensatz zu Photoshop ausschließlich an Bearbeiter von Digitalkamera-Bildern. Diverse Betas für MacOS X hat Adobe schon vorgestellt. Die Windows-Beta von Lightroom soll den Angaben von Adobe zufolge noch in diesem Sommer erscheinen.

Der Pixmantec RawShooter Premium wird nicht mehr angeboten, während das kostenlose RawShooter Essentials bis zum Erscheinen von Lightroom noch erhältlich sein soll. Den Support für Kunden von Pixmantec will Adobe aufrechterhalten und Upgrade-Angebote unterbreiten.

Wie viel Adobe die Übernahme wert war, wurde nicht mitgeteilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€

Roger 27. Jun 2006

das Programm wird für die aktuellen Kameratypen weiter funktionieren. Nur werden...

mistake 27. Jun 2006

@Katzenkalamarielektrizität: Auch wenn ich mich jetzt zum Affen mach: SCNR = Sorry, could...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
    •  /