• IT-Karriere:
  • Services:

Intel stellt Xeon-5100er-Serie mit Woodcrest-Kern vor

Erste Prozessoren mit Core-Architektur werden ausgeliefert

Als ersten Vertreter seiner neuen Prozessor-Generation mit Core-Architektur liefert Intel jetzt sechs Modelle des bisher unter dem Codenamen Woodcrest bekannten Prozessors aus. Die Xeon-5100-Serie passt in die vor wenigen Wochen vorgestellte Bensley-Plattform, die auch ältere Xeons aufnehmen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit empfehlen sich die neuen Xeons als "Drop-In" für die langwierig von Kunden zertifizierten Server-Systeme. Diese können mit den seit Ende Mai 2005 lieferbaren 5000er-Xeons aufgebaut und später durch schlichten Wechsel der Prozessoren auf die 5100er-Modelle umgerüstet werden. Laut Intel arbeiten 150 Server-Hersteller schon an über 200 verschiedenen Rechner-Designs.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern, Augsburg

Gegenüber den bisherigen Xeons mit Netburst-Architektur verspricht Intel seinen Kunden mit den Core-Xeons um bis zu 135 Prozent mehr Performance bei gleichzeitig um 40 Prozent geringerem Energiebedarf. Dieser Vergleich basiert jedoch auf Netburst-Xeons mit 2,8 GHz gegenüber dem neuen Top-Modell 5160 mit 3 GHz und nur einem Teil der SPEC-Benchmarks. Intel hat auf einer eigenen Webseite auch zahlreiche andere Messergebnisse veröffentlicht, welche die Überlegenheit auch gegenüber AMDs Opteron belegen sollen.

Alle neuen Xeons verfügen über zwei Kerne, die auf einen gemeinsam genutzten L2-Cache von 4 MByte Größe zugreifen können. Dieser "shared cache" ist eines der Leistungsgeheimnisse der Core-Architektur, über die Golem.de bereits ausführlich berichtet hat. Es ist zu erwarten, dass die ebenfalls auf Core basierenden Prozessoren für Desktops und Notebooks namens "Core 2 Duo" (Codename Conroe bzw. Merom) in ähnliche Leistungs- und Sparsamkeitsregionen vorstoßen. Alle Preisangaben in der folgenden Tabelle beziehen sich auf PC-Hersteller und Wiederverkäufer bei einer Mindestabnahme von 1.000 Stück.

Prozessor, Codename Takt FSB TDP Preis (US-Dollar)
Xeon 5160 (Woodcrest) 3,00 GHz 1333 MHz 80 Watt 851.-
Xeon 5150 (Woodcrest) 2,66 GHz 1333 MHz 65 Watt 690.-
Xeon 5140 (Woodcrest) 2,33 GHz 1333 MHz 65 Watt 455.-
Xeon 5130 (Woodcrest) 2,00 GHz 1333 MHz 65 Watt 316.-
Xeon 5120 (Woodcrest) 1,86 GHz 1066 MHz 65 Watt 256.-
Xeon 5110 (Woodcrest) 1,60 GHz 1066 MHz 65 Watt 209.-
Xeon 5148 (Woodcrest LV) 2,33 GHz 1333 MHz 40 Watt 519.-

Intel macht zu den neuen Xeons noch keine Angaben hinsichtlich der Kernspannung. Core-Prozessoren dürften sich in diesem Punkt aber noch deutlich nach unten treiben lassen, wie der jetzt für das dritte Quartal 2006 angekündigte Xeon 5148 andeutet: Er soll nur 40 Watt typische Leistungsaufnahme benötigen. Anders als den 5148 will Intel in der kommenden Woche alle neuen Xeons vom 5160 bis zum 5110 ausliefern. Als Unterlage empfiehlt der Prozessor-Hersteller die Bensley-Plattform, die sich vor allem durch eine höhere RAM-Dichte mit Hilfe von FB-DIMMs auszeichnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)

xy 27. Jul 2006

Das halte ich jedoch für ein Gerücht Sitze gerade an einem Win XP Prof Computer mit 4...

Lumen 26. Jun 2006

Moin. Sagen wir mal so: Wir berüßen jetzt auch Intel in der sparsamen effizienten...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

    •  /