Abo
  • Services:
Anzeige

Opera-Browser für Nintendo DS bald in Japan erhältlich

Termine für USA und Europa sind weiterhin unbekannt

Es dauert nicht mehr lange, dann können Besitzer des beliebten Spiele-Handhelds Nintendo DS nicht nur über das Internet spielen, sondern auch durch das World Wide Web stöbern. Zunächst wird der Opera-basierte "Nintendo DS Browser" im Juli 2006 in Japan erscheinen.

Nintendo DS Browser
Nintendo DS Browser
Der DS-Browser nutzt beide Bildschirme des Spiele-Handhelds. Auf dem oberen kann die Website verkleinert dargestellt werden, auf dem unteren ist dann ein Ausschnitt zu sehen. Webseiten können verformt präsentiert werden, damit ihre Inhalte besser auf die kleinen LCDs passen. Neben dem Ausschnitt-Modus können auch beide Bildschirme genutzt werden, um möglichst viel von einer Webseite zeigen zu können und weniger scrollen zu müssen.

Anzeige

Die Browser-Steuerung erfolgt primär über den Eingabestift auf dem Touchscreen, an dessen unterem Rand eine Zeile mit Knöpfen etwa zum Neuladen einer Webseite eingeblendet wird. Der Eingabestift kann auch genutzt werden, um Texte per Handschriften-Erkennung oder über eine virtuelle Tastatur zu schreiben. Dadurch kann der DS-Nutzer in Foren oder per Webmail schreiben.

Nintendo wird den DS-Browser als Steckmodul ausliefern, das sowohl mit dem Nintendo DS als auch mit dem neuen Nintendo DS Lite funktioniert. Zur Nutzung ist eine Internetanbindung per WLAN erforderlich, entweder automatisch über in Reichweite befindliche Hotspots von Nintendo-Partnern wie T-Mobile oder über andere kostenlose oder kostenpflichtige Zugangspunkte. Die Einrichtung soll dabei möglichst einfach gehalten sein.

Nintendo DS Browser
Nintendo DS Browser
Ein Manko beseitigt Nintendo offenbar auch mit dem DS-Browser noch nicht: Nintendo DS und Nintendo DS Lite unterstützen bis dato nur unverschlüsselte oder per WEP schwach geschützte WLAN-Verbindungen - WPA scheint auf absehbare Zeit nicht geplant zu sein.

Nintendo verkauft den "Nintendo DS Browser" ab dem 24. Juli 2006 in Japan für 3.800,- Yen, was umgerechnet rund 26,- Euro entspricht. In Bezug auf potenzielle Starttermine in den anderen Regionen hält sich Nintendo noch zurück - in Nordamerika soll es noch im laufenden Geschäftsjahr, also bis spätestens Ende März 2007, so weit sein. Für Europa konnte Nintendo Deutschland auf Nachfrage von Golem.de noch keine Angaben machen.


eye home zur Startseite
baba 14. Apr 2007

wat n dat? opera???

Snakex1 26. Jun 2006

nt



Anzeige

Stellenmarkt
  1. flexis AG, Chemnitz
  2. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 289€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. ASUS ZenWatch 2 Silber/Braun für 79€ statt 142,90€ im Preisvergleich und WD externe 2...
  3. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: 999 Mrd $ Klage

    Marius428 | 07:39

  2. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    Local Horst | 07:13

  3. Re: ist ja ein Lacher gegen die illegalen IPTV...

    RicoBrassers | 06:51

  4. Re: Nicht so schwer:

    sofries | 04:54

  5. Re: Verstehe das Geschrei nicht

    Bachsau | 04:30


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel