Microsoft setzt voll auf Unified Messaging

Neue Kooperationen mit Motorola, HP und Siemens geschlossen

Microsoft hat mehrere Kooperationen bekannt gegeben, um den Markt für Unified-Messaging-Lösungen aufzurollen. So arbeitet Redmond in diesem Segment mit Motorola, HP sowie Siemens und weiteren Hardware-Herstellern zusammen. Entsprechende Produkte sollen dazu etwa an Office 2007, an den Exchange Server 2007 oder den Office Communications Server 2007 angebunden werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch entsprechende Ankündigungen aus Redmond hatte sich in den vergangenen Monaten abgezeichnet, dass Microsoft im Markt für Unified Messaging stärker aktiv werden will. Entsprechende Funktionen wurden für den kommenden Exchange Server, aber auch für den Speech Server 2007 angekündigt. Doch auch Office 2007, Office Communication Server 2007 und Office Communicator 2007 erhalten Unified-Messaging-Funktionen.

Stellenmarkt
  1. Junior DevOps Engineer Infrastructure & Provisioning (m/w/d)
    Techem Energy Services GmbH, Eschborn, Bielefeld, remote
  2. Anforderungs- / Prozessmanager (m/w/d) im Beschwerdemanagement
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
Detailsuche

Damit lassen sich die Produkte für E-Mail, Instant Messaging, Fax, Telefon oder VoIP-Anrufe nutzen, was jeweils auch die mobile Nutzung mit PDAs oder Smartphones einschließt. Auch Video- oder Telefonkonferenzen gehören zum Leistungsspektrum von Unified Messaging.

Im Zuge dieser Aktivitäten gab Microsoft eine mehrjährige Vereinbarung mit Motorola bekannt, wonach beide Unternehmen entsprechende Produkte entwickeln und auch vermarkten wollen. Unter anderem ist eine Instant-Messaging-Anbindung per Communications Server 2007 an Motorolas Windows-Mobile-Smartphone Q vorgesehen.

Außerdem haben Microsoft und HP ihre Zusammenarbeit ausgebaut, so dass HP-Produkte künftig die Unified-Messaging-Funktionen der Redmondschen Software unterstützen werden. Eine entsprechende Vereinbarung hat der Software-Gigant auch mit Siemens geschlossen. Verschiedene Drittanbieter wollen zudem Peripheriegeräte und passende Endgeräte wie Telefone, Kopfhörer oder Headsets zur Nutzung der Unified-Messaging-Funktionen anbieten.

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    12.08.2022, Virtuell
  2. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Speech Server 2007 soll Ende 2006 erscheinen, während dann auch der Exchange Server 2007 kommt, der allerdings auch erst Anfang 2007 fertig werden könnte, heißt es aus Redmond. Diesen Produkten folgen im zweiten Quartal 2007 die neuen Versionen des Communications Server sowie Communicator 2007 und entsprechende Hardware-Produkte von Drittanbietern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
TADF Technologie
Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle

Der Cynora-Chef wollte das deutsche Start-up zum Einhorn entwickeln. Nun wurden die Patente und die TADF-Technologie von Samsung für 300 Millionen Dollar gekauft und das Unternehmen zerschlagen.

TADF Technologie: Samsung kauft Cynora in Bruchsal und entlässt alle
Artikel
  1. Brandenburg: DNS:Net-Verteiler sei wegen Telekom-Werbebanner überhitzt
    Brandenburg  
    DNS:Net-Verteiler sei wegen Telekom-Werbebanner überhitzt

    Bei DNS:Net kam es in dieser Woche bei starker Hitze zu einem Netzausfall in einem Ort. Schuld sei ein Werbebanner der Konkurrenz gewesen.

  2. Vodafone: Vantage Towers betreibt Sendestationen mit Wasserstoff
    Vodafone
    Vantage Towers betreibt Sendestationen mit Wasserstoff

    Bei der Entwicklung des Containers mit Wasserstoffmotor sind Erfahrungen aus Einsätzen bei der Flutkatastrophe im Ahrtal eingeflossen.

  3. Kryptogeld: Bitcoin wieder unter 20.000 US-Dollar, Fonds vor dem Aus
    Kryptogeld
    Bitcoin wieder unter 20.000 US-Dollar, Fonds vor dem Aus

    Ein Gericht hat die Liquidation von Three Arrows Capital angeordnet. Der Bitcoin sinkt wieder unter die Grenze von 20.000 US-Dollar.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • MindStar (MSI RX 6700 XT 499€, G.Skill DDR4-3600 32GB 165€, AMD Ryzen 9 5900X 375€) • Nur noch heute: NBB Black Week • Top-TVs bis 53% Rabatt • Top-Gaming-PC mit AMD Ryzen 7 RTX 3070 Ti 1.700€ • Samsung Galaxy S20 FE 5G 128GB 359€ [Werbung]
    •  /