Microsoft setzt voll auf Unified Messaging

Neue Kooperationen mit Motorola, HP und Siemens geschlossen

Microsoft hat mehrere Kooperationen bekannt gegeben, um den Markt für Unified-Messaging-Lösungen aufzurollen. So arbeitet Redmond in diesem Segment mit Motorola, HP sowie Siemens und weiteren Hardware-Herstellern zusammen. Entsprechende Produkte sollen dazu etwa an Office 2007, an den Exchange Server 2007 oder den Office Communications Server 2007 angebunden werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch entsprechende Ankündigungen aus Redmond hatte sich in den vergangenen Monaten abgezeichnet, dass Microsoft im Markt für Unified Messaging stärker aktiv werden will. Entsprechende Funktionen wurden für den kommenden Exchange Server, aber auch für den Speech Server 2007 angekündigt. Doch auch Office 2007, Office Communication Server 2007 und Office Communicator 2007 erhalten Unified-Messaging-Funktionen.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) Netzwerk- und Anwendungssupport
    VIVAVIS AG, Bochum
  2. Mobile App Developer for Vibratory Hearing Systems (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
Detailsuche

Damit lassen sich die Produkte für E-Mail, Instant Messaging, Fax, Telefon oder VoIP-Anrufe nutzen, was jeweils auch die mobile Nutzung mit PDAs oder Smartphones einschließt. Auch Video- oder Telefonkonferenzen gehören zum Leistungsspektrum von Unified Messaging.

Im Zuge dieser Aktivitäten gab Microsoft eine mehrjährige Vereinbarung mit Motorola bekannt, wonach beide Unternehmen entsprechende Produkte entwickeln und auch vermarkten wollen. Unter anderem ist eine Instant-Messaging-Anbindung per Communications Server 2007 an Motorolas Windows-Mobile-Smartphone Q vorgesehen.

Außerdem haben Microsoft und HP ihre Zusammenarbeit ausgebaut, so dass HP-Produkte künftig die Unified-Messaging-Funktionen der Redmondschen Software unterstützen werden. Eine entsprechende Vereinbarung hat der Software-Gigant auch mit Siemens geschlossen. Verschiedene Drittanbieter wollen zudem Peripheriegeräte und passende Endgeräte wie Telefone, Kopfhörer oder Headsets zur Nutzung der Unified-Messaging-Funktionen anbieten.

Der Speech Server 2007 soll Ende 2006 erscheinen, während dann auch der Exchange Server 2007 kommt, der allerdings auch erst Anfang 2007 fertig werden könnte, heißt es aus Redmond. Diesen Produkten folgen im zweiten Quartal 2007 die neuen Versionen des Communications Server sowie Communicator 2007 und entsprechende Hardware-Produkte von Drittanbietern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. RS Q E-Tron: Audi will mit Elektroantrieb Rallye Dakar gewinnen
    RS Q E-Tron
    Audi will mit Elektroantrieb Rallye Dakar gewinnen

    Der RS Q E-Tron im futuristischen Design und mit 670 PS an den E-Achsen soll für Audi die Rallye Dakar gewinnen.

  2. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Saftnase 26. Jun 2006

Die sollen lieber erstmal lernen ihre Betriebssysteme sicherer zu machen, statt in...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /