Abo
  • Services:
Anzeige

Hasta la Vista WinFS: Kein neues Dateisystem für Vista

Neues Dateisystem wird nur in SQL Server und Visual Studio integriert

Eine der großen Besonderheiten von Windows Vista sollte eigentlich das relationale Dateisystem WinFS werden. Diesem Plan erteilte Microsoft bereits vor einiger Zeit eine Absage, indem das neue Dateisystem aus der Vista-Entwicklung abgekoppelt wurde. Fortan hieß es, WinFS werde für Windows Vista nachträglich erscheinen. In einem neuen Schwenk hat Microsoft dieses Vorhaben nun beerdigt und wird WinFS nicht für Vista anbieten.

Der WinFS-Projektleiter Quentin Clark von Microsoft erklärt in seinem Blog, dass WinFS in den kommenden Versionen von SQL Server und Visual Studio integriert wird. Jenseits dieser beiden Produkte ist vorerst nicht geplant, das neue Dateisystem anzubieten. Somit wird WinFS auch nicht separat erhältlich sein, um das relationale Dateisystem etwa in Windows Vista nachzurüsten.

Anzeige

Eine eigentlich für Juni 2006 geplante zweite Beta-Version von WinFS ist nun nicht mehr vorgesehen. Stattdessen werden alle WinFS-Funktionen Bestandteil der Neuauflagen von SQL Server und Visual Studio. Als Grund für diese Kehrtwende heißt es, dass viele Funktionen des Dateisystems in den beiden genannten Applikationen benötigt würden und der Entwicklungsaufwand so verringert werden könne. Nach Microsoft-Auffassung ist eine separate Bereitstellung von WinFS nicht notwendig.

Derzeit ist ungewiss, ob WinFS jemals Bestandteil von Vista oder einer darauf folgenden Windows-Version wird. Der WinFS-Projektleiter erklärt dazu nur nebulös, dass neue Funktionen in Vista oder andere Produkte integriert werden, sobald entsprechende Neuerungen ausgereift seien. Was dies für WinFS bedeutet, bleibt vollkommen unklar. WinFS sollte Entwicklern und Nutzern von Windows Vista eigentlich neue Wege bieten, um Daten zu vereinen, zu organisieren und zu entdecken, um den Umgang mit Dateien stark zu vereinfachen.


eye home zur Startseite
Der Kaiser 29. Dez 2008

Das liegst du falsch, junger Freund. Vista kommt aus dem spanischen, bedeutet aber das...

k-weddige 07. Jul 2006

Und das ist GUT so.

_shiny_ 27. Jun 2006

stimmt doch garnicht ! ext2 / ext3 hat kann sehr wohl acl's schon mal mit der option...

Des is doch... 27. Jun 2006

ob sich da drunter jetzt viele oder wenige, mehr oder weniger änderungen als bei 2k...

Lord 27. Jun 2006

Das mein ich ja auch noch bei MacOs kann man Clicki Bunti anlassen weil es hübsch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Augsburg
  2. BWI GmbH, München, Bonn
  3. über Hays AG, Nord-Bayern
  4. implexis GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-11%) 39,99€
  2. (u. a. Tomb Raider für 2,99€ und Wolfenstein II für 24,99€)
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  2. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  3. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  4. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  5. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  6. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück

  7. Investition verdoppelt

    Ford steckt elf Milliarden US-Dollar in Elektroautos

  8. FTTC

    Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

  9. Win 2

    GPD stellt neues Windows-10-Handheld vor

  10. Smartphone

    Kreditkartenbetrug bei Oneplus-Kunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. So auch hier...

    Hackfleisch | 10:58

  2. Re: Ich hätts ins Ausland verlegt ...

    Muhaha | 10:58

  3. Re: Ich lasse mein Datenvolumen zum größten Teil...

    FrankM | 10:57

  4. Re: Infrastruktur first

    SanderK | 10:55

  5. Traum eines jeden "Kümmeres" seiner Aktionäre

    Desertdelphin | 10:54


  1. 10:59

  2. 10:49

  3. 10:34

  4. 10:00

  5. 07:44

  6. 07:29

  7. 07:14

  8. 18:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel