Lidl will DSL samt Online- und Telefon-Flatrate anbieten

Discounter wird zum T-DSL-Reseller

Nach einem Bericht der Computerbild will der Lebensmitteldiscounter Lidl ab dem 13. Juli 2006 als T-DSL-Reseller auftreten und unter anderem T-DSL-2000-Anschlüsse samt Flatrate anbieten. Damit tritt der erste Discounter in dem DSL-Markt auf. Bislang lieferten sich die Supermarktketten nur im Mobilfunkbereich erbitterte Kämpfe um Marktanteile.

Artikel veröffentlicht am ,

Ähnlich wie man es bei Prepaid-Angeboten im Mobilfunkbereich aus dem Supermarkt kennt, wird auch hier ein "Starterpaket" an den Kassen angeboten, das für T-DSL-2000 19,99 Euro kosten soll und einen Gutschein für drei Monate DSL samt Internet-Flatrate beinhaltet, meldete die Computerbild vorab. Auch andere DSL-Geschwindigkeiten werde Lidl anbieten.

Stellenmarkt
  1. Junior-Forschungsgruppenleit- er*in (m/w/d) für Deep Learning Image Analysen in der Neuroradiologie
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Informationssicherheitsbeauf- tragter (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München Altstadt-Lehel
Detailsuche

Nebulös wird von Computerbild auch noch die ebenfalls im Angebot enthaltene Freischaltung für "günstige Telefongespräche übers Internet" erwähnt. Ob dieses Telefon-Angebot auch über die Telekom abgewickelt wird, ist derzeit nicht ganz klar. Ebenfalls unklar ist, ob in den 19,99 Euro des Starterpakets die Gebühren für die VoIP-Telefonflatrate schon enthalten sind.

Die Computerbild spricht von 28,49 Euro Gesamtkosten pro Monat (auf 24 Monate gerechnet), worin neben dem T-DSL-2000-Anschluss der Telekom die Internet- Flatrate und eine Telefon-Pauschale für Gespräche in das Festnetz von Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Spanien enthalten sein sollen. Nicht vergessen sollte man bei dieser Rechnung den Telefonanschluss bei der T-Com, dessen Kosten noch hinzukommen.

Der Vertrag soll monatlich kündbar sein. Auch der WLAN-Router "Targa WR 500 Voip" mit Analogbuchsen soll in den Discounter-Filialen für knapp 90,- Euro angeboten werden.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    29.09.2022, virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer nicht unbedingt eine Telefon-Flatrate für die europäischen Länder benötigt, könnte mit anderen Angeboten günstiger wegkommen, allerdings auf Kosten längerer Vertragslaufzeiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Fox 26. Jun 2006

Und wenn es mal nicht geht? Dann rufst du die 0180 Rufnummer an und er die 0800...

Fox 26. Jun 2006

Ist doch ok, diejenigen die service wollen bezahlen den, diejenigen die ihn nicht wollen...

Fördy 26. Jun 2006

Nein, Lidl hat auch keine erfahrung mit "dsl verkaufen", allerdings ist es bei solchen...

radar 26. Jun 2006

Tengelmann ne Danke der ist viel zu teuer und das Personal kommt auch nicht aus den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. SMS: Lindner bat Porsche-Chef um Argumentationshilfe bei E-Fuels
    SMS
    Lindner bat Porsche-Chef um Argumentationshilfe bei E-Fuels

    Der Bundesfinanzminister hat den Porsche-Chef erst nach der Entscheidung kontaktiert, die Ausnahme für E-Fuels in die EU-Verhandlungen einzubringen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /